0
Radio-Lehrgang am MAZ – Die Schweizer Journalistenschule
Journalismus – Grundlagen

Radio-Lehrgang

Der Lehrgang vermittelt alles, was es im Radioalltag braucht: handwerkliche Kompetenzen, Knowhow und Allgemeinwissen. Er ist praxisnah und die Teilnehmenden werden von Audio-Profis unterrichtet.

Gute Radioleute können viel. Sie sind sattelfest in den journalistischen Grundlagen, fit am Mikrofon, schnell und flexibel. Und sie haben einen guten Draht zur Hörerschaft. Ihre Allgemeinbildung ist gut, sie können Soziale Medien optimal einsetzen und verfügen über ein Grundwissen in Themen, die im Alltag wichtig sind. All diese Kenntnisse helfen, mit der täglichen Hektik beim Radiomachen zurecht zu kommen; sie verleihen Sicherheit bei der Arbeit.

Der Lehrgang stellt all diese Tätigkeiten auf ein festes Fundament. Radio-Leute, die bereits etwas Erfahrung haben, können ihre erworbene Fertigkeiten überprüfen und mit theoretischem Wissen ergänzen. Einsteigerinnen und Einsteiger bekommen alle notwendigen Grundlagen vermittelt und können sie in unserem Radio-Studio praktisch anwenden.

Testimonial
Wir hatten eine tolle Klasse und eine gute Feedbackkultur. Wir konnten sehr viel voneinander lernen. Zudem haben uns die Dozierenden mit viel Werkzeug ausgerüstet für unseren weiteren Audio-Weg.
Yanick Eschler, Moderator, Redaktor, Radio BEO
Testimonial
Tolle Kurse mit gut vorbereiteten und praxisnahen Dozierenden!
Tobias Brunner, Moderator, Radio Canal3
Testimonial
Ich fühle mich jetzt viel sicherer und kann das Gelernte anwenden.
Noemie Keller, Redaktorin, Radio X

Der Lehrgang konzentriert sich neben den handwerkliche Kompetenzen auch auf Medienrecht, Medienethik sowie Kenntnisse in Politik, Justiz und Wirtschaft. Er fördert die Sprechkompetenz, zeigt, wie man die Sozialen Medien einsetzt, was es für das Mobile Reporting braucht und führt einem in die Welt der Podcasts ein. Kurzum: Der Lehrgang legt die Basis für das, was Radiojournalistinnen und Moderatoren heute brauchen. 

Der Lehrgang schliesst mit einer Prüfung ab. Wer die Prüfung besteht, kann mittels Passerelle in der Diplomausbildung Journalismus weiterstudieren. Die 35 Tage des Lehrgangs werden angerechnet.

Die Teilnehmenden verbringen zwischen September und Juni jeweils einen Tag pro Woche am MAZ. So ist ihre Ausbildung für Redaktionen ideal planbar.

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit der Radioschule klipp+klang durchgeführt. Konzessionierte Gebührenradios werden vom Bakom finanziell massgeblich unterstützt.

Verantwortliche Personen
Studienleitung
Simon Leu
Audio | Radio-Lehrgang
Administration
Noreen Koch
Kursadministration Angebote Journalismus
TOP