0
Journalismus – Grundlagen

Radio-Reportage – Grundlagen

Mit Reportagen sorgen Sie für Abwechslung im Programm. Der Kurs zeigt, welche Themen sich dafür eignen und wie Sie auch mit wenig Zeitaufwand Ihrem Publikum ein Hörerlebnis servieren.

In der Fast-Food-Welt des Radios scheint der «gebaute Beitrag» das Grundnahrungsmittel zu sein. Alle anderen Gänge stehen nur mehr selten auf der Menukarte. Wir finden, dass unser Publikum mehr verdient als diese Einheitskost.

Auch die Radio-Reportage kann in überschaubarer Zeit «zubereitet» werden. Wenn man die Zutaten kennt und weiss, wie man sie «anrichtet», geht es so schnell wie sonst - und man serviert dem Hörer, der Hörerin dabei eine Delikatesse.

Im Kurs erarbeiten wir die Kriterien, mit denen sich die Reportage vom gestalteten Beitrag unterscheidet. Wir diskutieren, welche Themen sich dafür eignen, lernen verschiedene Formen der Reportage kennen und probieren aus, wie wir mit Ambiente, O-Tönen und Text Hörräume schaffen können. Die Teilnehmenden produzieren eine Reportage unter Anleitung, erarbeiten Qualitätskriterien und diskutieren Lösungen bei den Problemen, die dabei auftauchen. 

Testimonial
Ein notwendiger Kurs, um das "Mysterium" Reportage zu verstehen und zu erkennen: Sie ist kein Hexenwerk.
Nina Andrea Köpfer, Redaktorin, Radio 32
Testimonial
Von diesem Kurs kann man richtig profitieren. Sehr empfehlenswert!
Nerina Baldauf, Redaktorin und Moderatorin, Radio Munot
Testimonial
Toller Dozent. Seine Feedbacks sind sehr konstruktiv, und ich habe neue Formen gelernt, die für die Arbeit sehr hilfreich sind.
Lukas Quinter, Redaktor, Radio Rumantsch
Verantwortliche Personen
Studienleitung
Simon Leu
Diplomausbildung Journalismus | Radio-Lehrgang
Administration
Noreen Koch
Kursadministration Angebote Journalismus
TOP
Corona-Update: Die meisten MAZ-Kurse finden online statt. Weitere Informationen.