0
Diplomausbildung Journalismus (DAJ) am MAZ – Die Schweizer Journalistenschule
Journalismus – Grundlagen

Diplomausbildung Journalismus (DAJ)

Die Diplomausbildung Journalismus ist das Sprungbrett in Ihre Karriere. Weil Sie von den besten Profis lernen. Und weil Sie am Ende Ihres zweijährigen Studiums bereits voll im Beruf stehen. 

Sie wollen ernsthaft Journalismus betreiben, ihn zu Ihrem Beruf machen. Denn Sie sind fasziniert von den Medien, überzeugt von der Kraft eines starken Satzes, von der Wirkung eines guten Videos. Sie wollen nah am Geschehen arbeiten oder als Autorin einordnen, was auf der Welt geschieht, im Nahen wie im Fernen. Und Sie wollen Menschen spürbar machen. All das möchten Sie von Profis lernen und so selbst zum Profi werden.
 
Wenn das auf Sie zutrifft, dann liegen Sie mit der Diplomausbildung richtig. Sie ist der Königsweg in den Journalismus. Kein anderer Journalismus-Studiengang vereint Praxis und Theorie auf so konsequente und effiziente Weise – in drei Vertiefungsrichtungen: Text, Radio/Audio und TV/Video. Sie lernen dabei von den Besten des Fachs, in kleinen und überschaubaren Gruppen.
 

Testimonial
«Immer und immer und immer wieder würde ich das MAZ absolvieren wollen. Bin fast traurig, ist die Ausbildung nun zu Ende.»
Chantal Bossard, Redaktorin, Willisauer Bote
Testimonial
«Die Kombination von Arbeit auf der Redaktion mit Kursen am MAZ ist ideal. Es ist schön, das Gelernte gleich anwenden zu können.»
Tim Wirth, Redaktor, Tages-Anzeiger
Testimonial
«Tolles Team, super Studienleiter. Ich habe mich wohl gefühlt.»
Kelly Spielmann, Redaktorin, bz - Zeitung für die Region Basel
Testimonial
«Das MAZ hat mich zu einem besseren Journalisten gemacht. Ich bin fachlich besser geworden und trete mit grösserem Selbstvertrauen auf.»
David Lendi, VJ, TVO
Testimonial
«Jedes Mal, wenn ich das Gebäude verlasse, bin ich voller Tatendrang und neuen Ideen.»
Maurus Spahni, VJ, TeleBärn
Vertiefungsrichtungen im Überblick
Das Bild zeigt eine Grafik mit drei Blöcken. Die Blöcke sind als Zeitachse zu lesen. Sie stehen für das erste, das zweite sowie das dritte/vierte Semester. Sie erklären, wie der Studiengang chronologisch aufgebaut ist und welche inhaltlichen Schwerpunkte in den Semestern gelegt werden.
Das Bild zeigt eine Grafik mit drei Blöcken. Die Blöcke stellen eine Zeitachse dar und geben für die Vertiefungsrichtung Radio/Audio das erste, das zweite sowie das dritte/vierte Semester wider. Sie erklären somit, wie die Ausbildung für Radio-Studierende chronologisch aufgebaut ist.
Das Bild zeigt eine Grafik, die als Chronologie zu lesen ist, mit einer Zeitachse darüber, von links nach rechts. Die Blöcke stellen für die Vertiefungsrichtung Video/TV das erste, das zweite sowie das dritte/vierte Semester dar – ein kompakter Überblick dieser Vertiefungsrichtung.

Das detaillierte Kursprogramm finden sie unter der jeweiligen Durchführung.

Heute am MAZ trainieren, morgen in der Praxis anwenden

Der ständige Transfer des Gelernten zwischen den Kursen am MAZ und der Praxis am Arbeitsplatz garantiert hohen Lernerfolg. Nach Abschluss der Ausbildung sind Sie fähig, sich in allen journalistischen Berufsfeldern zu etablieren – als kreative und qualitätsbewusste Journalistinnen und Journalisten. Neben dem Ausbau dieser Fähigkeiten legt das MAZ besonderen Wert auf Sozial- und Teamkompetenzen.

Dozierende coachen Sie persönlich

An insgesamt 90 Kurstagen reflektieren Sie Ihre Tätigkeit im Volontariat, besprechen regelmässig journalistische Arbeiten mit den Dozenten und entwickeln neue Ideen. Als kreative Journalistinnen und Journalisten stossen Sie so Entwicklungen in den Redaktionen an. Sie knüpfen ein Netzwerk zu Medienschaffenden und stehen am Ende der zweijährigen Ausbildung bereits voll im Beruf.

Sprungbrett in eine erfolgreiche Karriere

Wer die Diplomausbildung Journalismus des MAZ besucht, fasst schnell Fuss in der Medienwelt – sie gilt  nicht umsonst als Sprungbrett in eine erfolgreiche Karriere. Viele Absolventinnen und Absolventen bekleiden heute Führungspositionen – als Chefredaktoren und Ressortleiterinnen, als gefragte Autorinnen und Autoren. «Das Studium am MAZ hat mich weitergebracht», sagt etwa Sacha Batthyany, Reporter NZZ am Sonntag, «es hat mir den Berufseinstieg ermöglicht.»

Die Diplomausbildung kann mit einem Aufenthalt an der renommierten Henri-Nannen-Schule (HNS) in Hamburg kombiniert werden (Variante DAJ-HNS). Dort werden rund 20 der insgesamt 90 Kurstage absolviert – alles andere bleibt gleich.

Verantwortliche Personen
Studienleitung
Dominique Strebel
Diplomausbildung Journalismus | CAS Datenjournalismus
Administration
Barbara Buholzer
Kursadministration Angebote Journalismus
TOP