0
Journalismus – Masterclass

Kolumnen schreiben mit Harald Martenstein

Humor und Satire gleichen immer einer Gratwanderung. Wie diese Wanderung gelingen kann, zeigt Martenstein anhand einfacher Rezepte. 

«Um die Berliner S-Bahn im April 1945 zum Stehen zu bringen, benötigte die Rote Armee 2,5 Millionen Soldaten, 6000 Panzer, 7500 Flugzeuge und 10 000 Geschütze. Der Bahn ist das Gleiche durch den Einsatz von lediglich vier Managern gelungen.»

Harald Martenstein weiss, wie er Leserinnen und Leser packen kann. Seine Texte – wie dieser Ausschnitt aus dem Berliner Tagesspiegel – treffen immer den Nerv der Leserin und des Lesers.

Wie er das schafft, wie er seine Person in die Texte einbringt und aus Banalem Absurdes entsteht: das verrät der «Zeit»-Kolumnist und «Tagesspiegel»-Redaktor Martenstein in diesem Kurs. Der für seinen zuweilen bissigen Humor berüchtigte Dozent zeigt, wie sich Themen für Kolumnen finden lassen, wie Humor funktioniert – und wo Satire an Grenzen stösst.

Testimonial
Selten war ein Kurs so humorvoll und gleichzeitig ernst, je nach Thema einer Kolumne. Ein total leichtfüssiger Kurs!
Sandro Büchler, Redaktor St.Galler Tagblatt
Testimonial
Harald Martenstein doziert, wie er schreibt. Sehr gut.
Kerstin Hasse, Redaktorin Bündner Tagblatt
Testimonial
Harald Martenstein ist ein brillanter Kolumnist und Geschichtenerzähler.
Nicole Rütti, Redaktorin NZZ
Das Bild zeigt Harald Martenstein – Dozent des Kurses «Kolumnen schreiben mit Harald Martenstein».

Martenstein ist für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet worden. Er gewann den Henri-Nannen-Preis, den Egon-Erwin-Kisch-Preis sowie den Theodor-Wolff-Preis. Er hat zudem mehrere Bücher geschrieben, zuletzt «Jeder lügt so gut er kann» oder «Nettsein ist auch keine Lösung».

Verantwortliche Personen
Studienleitung
Reto Schlatter
Leadership | Redaktionsmanagement
Administration
Sophie Margarito
Kursadministration Angebote Journalismus
TOP
Corona-Update: Die meisten MAZ-Kurse finden online statt. Weitere Informationen.