0
CAS Datenvisualisierung am MAZ – Die Schweizer Journalistenschule
Journalismus – Vertiefung

CAS Datenvisualisierung

Eignen Sie sich die Grundlagen an, um verständliche und optisch ansprechende Grafiken zu erstellen. Und kreieren Sie Ihre eigenen, interaktiven Visualisierungen. D3-Programmierkurs inklusive.

Geschichten erzählen – mit innovativen Infografiken
Eine interaktive Datenvisualisierung eröffnet völlig neue Perspektiven auf ein Thema. Welche Prinzipien dabei wichtig sind und welche Werkzeuge nützlich, dies vermittelt der CAS Datenvisualisierung.Sie haben Erfahrung im Bereich Journalismus, Infografik, Data Science, Statistik oder einem verwandten Bereich – und ein Flair fürs Programmieren. Nun wollen Sie lernen, wie man Daten aufbereiten kann, um im Web damit überzeugende und kreative Datengeschichten zu erzählen. Der CAS Datenvisualisierung leitet Sie dabei an – praxisnah und effizient.  

Kleine Gruppe, intensives Arbeiten
Sie lernen von den besten des Fachs, in kleinen und überschaubaren Gruppen von maximal 12 Personen. Expertinnen und Experten aus den Bereichen Datenjournalismus und Datenvisualisierung vermitteln im zehntägigen Bootcamp die theoretischen Grundlagen. In dieser Zeit eignen Sie sich das Rüstzeug an. Danach geht es ans selbstständige Arbeiten. 

Eigene Projekte im Zentrum des CAS-Datenvisualisierung
Sie setzen während insgesamt vier Monaten eigene Projekte um – gecoacht von den Dozierenden. In dieser Praxiszeit kommen Sie mit den anderen Teilnehmenden an neun Folgetagen zusammen, um die Projekte zu besprechen und neue Techniken und Tools zu erlernen, die Sie für Ihre Abschlussarbeit einsetzen können. Feedback zu den eigenen Projekten und die Analyse von Beispielen wechseln sich mit Gruppenübungen und Inputs ab.

Der CAS wird gefördert vom MAZ-Innovationsfonds.

Stimmen der Dozierenden
Eine gute Grafik sagt mehr als tausend Worte. Und eine innovative Datenvisualisierung eröffnet ganz neue Sichtweisen auf die Wirklichkeit.
Simon Schmid, Ressortleiter Wirtschaft, Wissenschaft, Digitales, Republik
Stimmen der Dozierenden
Visualisierung schafft eine Verbindung vom abstrakten Raum der Zahlen zur sichtbaren Welt der greifbaren Formen.
Andreas Moor, Entwickler, Tages Anzeiger Interactive
Stimmen der Dozierenden
Durch Interaktion wird aus einer statischen Datenvisualisierung eine Simulation – und aus passivem Lesen ein aktiver Aha-Moment.
Kaspar Manz, Leiter Grafik, NZZ Visuals
Stimmen der Dozierenden
Hinter Datenvisualisierungen steckt immer eine kommunikative Handlung. Die Frage ist nur, welche.
Felix Michel, Datenjournalist und Webentwickler, Republik
Stimmen der Dozierenden
Eine wirkungsvolle Visualisierung macht komplexe Daten zugänglich - und zwar für alle.
Sophia Mersmann, Datenteam Rundfunk Berlin Brandenburg

EIGENE PROJEKTE IM ZENTRUM DES CAS-DATENvisualisierung

Sie setzen während insgesamt vier Monaten eigene Projekte um – gecoacht von den Dozierenden. In dieser Praxiszeit kommen Sie mit den anderen Teilnehmenden an neun Folgetagen zusammen, um die Projekte zu besprechen und neue Techniken und Tools zu erlernen, die Sie für Ihre Abschlussarbeit einsetzen können. Feedback zu den eigenen Projekten und die Analyse von Beispielen wechseln sich mit Gruppenübungen und Inputs ab.

Der CAS wird gefördert vom MAZ-Innovationsfonds.

Verantwortliche Personen
Studienleitung
Beat Rüdt
Visueller Journalismus | Visuelle Kommunikation
Co-Studienleitung
Simon Schmid
CAS Datenvisualisierung
Administration
Claudia Meier
Kursadministration Angebote Journalismus und Kommunikation
TOP