0
Journalismus – Vertiefung

Neue Ansätze für das Abomarketing

Das Marketing für die Nutzermärkte gewinnt in allen Medienhäusern stark an Bedeutung. Welche Ansätze versprechen Erfolg – und mit welchen digitalen Tools gewinnt man neue Nutzer?

In Zeiten vorwiegend analoger Kommunikation wurden Medien zu 70 Prozent und mehr aus Werbung finanziert. Der Wandel hin zu mehr digitaler Kommunikation hat dramatische Auswirkungen auf die bisherigen Geschäftsmodelle der Verlage. Die Medien finanzieren sich heute weitgehend und in immer stärkerem Masse über Erträge aus den Nutzermärkten.

Das bedeutet, dass das Marketing für die Nutzermärkte in allen Medienhäusern stark an Bedeutung gewonnen hat. Parallel dazu sind aufgrund geänderter Kommunikations- und Nutzungsgewohnheiten neue, innovative Angebotsformen gefragt – etwa bei Paid Content.
 
In diesem Kurs thematisieren wir die wichtigsten Fragen und Aspekte des Medienmarketings für die Nutzermärkte (Erfolgsfaktoren). Auf der Basis von Modellen und Prinzipien wie der Verhaltensökonomie, des Value based Pricing, des datengetriebenen Marketings (Kommunikationsautomation) wird aufgezeigt, wie heute in Verlagshäusern ein modernes Marketing in Medien-Nutzermärkten betrieben wird. Diese Modelle und Prinzipien werden wir im Kurs aus Sicht der Anwender behandeln, also nicht bloss technisch.

Dieser Kurs wurde in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizer Medien (VSM) konzipiert.

Verantwortliche Personen
Studienleitung
Reto Schlatter
Leadership | Redaktionsmanagement
Administration
Claudia Meier
Kursadministration Angebote Journalismus und Kommunikation
TOP