0
Journalismus – Grundlagen

Reportage – Grundlagen (Text)

So schreiben, dass die Leser das Gefühl haben: Wir sind mitten im Geschehen. Wir leiden mit. Wir spüren, was der Reporter, die Reporterin vor Ort erlebt hat. In diesem Kurs lernen Sie es.          

Reportage – eine Kürform des Journalismus. Sie nimmt uns mit auf eine Reise. Zu Orten, an denen man sonst nie hinkäme. Zu Menschen und ihren  Geschichten, die uns sonst fremd blieben. Diese Geschichten: es müssen nicht die «grossen» Themen sein, kein Welttheater – oft findet sich der Stoff für die schönsten Reportagen im Alltag, im Kleinen.

Deshalb lernen Sie im Kurs zunächst einmal, welche Themen sich für eine Reportage eignen. Danach geht es darum, einen Drehplan zu entwerfen und das geeignete «Material» zu sammeln. An welchen Orten soll die Reportage spielen? Welche Personen besetzen die Haupt-, welche die Nebenrollen? Welche Informationen brauchen Sie zusätzlich? Wie könnte die Reportage beginnen, wo enden?

Sie erfahren, welche Stilmittel und Schreibstrategien am besten passen zu diesem erlebnisorientierten Genre.

Das Ganze probieren Sie in einer Reportage zu einem selbst gewählten Thema aus, auf die Sie ein dezidiertes Feedback erhalten. Und weil wir uns gerne von den Besten des Fachs inspirieren lassen, berichten als Gäste  Erwin Koch oder Marcel Huwyler von ihren Erfahrungen - zwei, die sich mit herausragenden Reportagen einen Namen gemacht haben.


 

Testimonial
Unbedingt besuchen, um sich intensiv mit der Reportage auseinanderzusetzen.
Jocelyn Daloz, Redaktor, AZ
Verantwortliche Personen
Studienleitung
Bernd Merkel
Diplomausbildung Journalismus | VJ-Lehrgang
Administration
Barbara Buholzer
Kursadministration Angebote Journalismus
TOP
 Wir machen weiter: Fast alle MAZ-Kurse finden online statt. Weitere Informationen.