0
Ein Klavier vor blauem Hintergrund
Das MAZ

MAZ – Die Schweizer Journalistenschule

Als führendes Schweizer Kompetenzzentrum für Journalismus und Kommunikation bilden wir Journalistinnen und Journalisten aller Genres aus, bieten erfahrenen Berufsleuten Weiterbildungen in diversen Kompetenzfeldern an und coachen Redaktionen und Teams.

Wir unterstützen Kommunikationsverantwortliche sowie Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung beim Schärfen ihrer rhetorischen, analogen, digitalen und visuellen Kommunikationskompetenzen.

Wir machen nicht alles. Aber was wir machen, machen wir gut. Denn uns beschäftigt ein Thema, eine Leidenschaft: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die publizistische Qualität zu fördern und Fach-, Vermittlungs- und Auftrittskompetenzen zu stärken.

Mit Leidenschaft für die Sache und inspiriert von Gleichgesinnten

Sie lernen von den Besten der Praxis, mit höchstmöglichen Erkenntnisgewinn, in kleinen, interdisziplinären Gruppen. Bei uns gibt es kein Dozieren von der Kanzel herab, hier arbeiten Profis mit Profis. Am MAZ treffen sich Leute aus der Praxis, die etwas zu sagen haben und von denen man lernen will.

Unsere Angebote umfassen so viele Tage wie nötig, sind aber auch so kurz und kompakt wie möglich. Manchmal reicht ein Tag, manchmal braucht es ein Masterstudium. Die Studiengänge sind modular und aufs Bologna-System ausgerichtet.

Vernetzt mit den Wichtigsten der Branche

Das MAZ ist verankert in der Schweizer Medienwelt, unsere Träger sind die Schweizer Verleger, die SRG SSR, diverse Berufsverbände sowie Stadt und Kanton Luzern.

Wir sind vernetzt mit in- und ausländischen Hochschulen und Instituten. Unsere Kooperationspartner sichern, dass unsere Arbeit auch wissenschaftlich fundiert ist. Und sie ermöglichen, zusätzlich zum anerkannten MAZ-Diplom, weitere Abschlüsse.

Wir beobachten, wie sich die Medien weltweit entwickeln. Dies schafft eine Basis, auf der wir intensive Debatten über das Berufsbild führen und wegweisende Angebote für Medienschaffende und Kommunikationsexperten entwickeln können.

Mission

Wir befähigen Journalistinnen und Journalisten sowie Kommunikationsfachleute, sich in einem rasch wandelnden Umfeld und in Zeiten starker Veränderungen weiter zu entwickeln. Glaubwürdigkeit, Professionalität und die Nähe zur Praxis sind unsere Maximen.
Mission, MAZ - Die Schweizer Journalistenschule

Leitbild

Das MAZ ist in der Branche verankert. Es orientiert sich an international anerkannten Berufsstandards sowie an neusten Erkenntnissen der Wissenschaft. In engem Austausch mit der Medien- und Kommunikationsbranche lotet es die Bedürfnisse des Marktes aus. Als Erfolgsfaktoren sieht das MAZ seine Unabhängigkeit, die hohe Qualität des Angebots, den Unterricht in kleinen Gruppen, die Innovationskraft und Kompetenz der Mitarbeitenden sowie die Praxisnähe der Dozierenden.

Das MAZ führt zwei voneinander getrennte Abteilungen für Journalismus und Kommunikation. Es macht die spezifischen Ziele und Bedürfnisse beider Seiten transparent und reflektiert dieses Spannungsfeld.

Das Leitbild zum Herunterladen.

Das Journalismusverständnis am MAZ

Journalismus, wie er am MAZ gelehrt wird, beruht auf klaren Prinzipien und Anforderungen: Er ist unabhängig, wahrhaftig, relevant, kritisch, fair und attraktiv.

Unabhängig: Nichts und niemandem verpflichtet sein, einzig der Wahrhaftigkeit.

Wahrhaftig: Alle für eine Information wichtigen Elemente darstellen, gestützt auf glaubwürdigen Quellen.

Relevant: Fakten und Meinungen sachgerecht und im Sinne des berechtigten öffentlichen Interesses gewichten und einordnen.

Kritisch: Fakten und Meinungen unabhängig ermitteln, hinterfragen und verifizieren.

Fair: Fakten und Meinungen ausgewogen gerecht werden und ohne Täuschung ermitteln.

Attraktiv: Fakten und Meinungen verständlich und ansprechend präsentieren.

Das MAZ bekräftigt den Journalistenkodex des Schweizer Presserats («Erklärung der Pflichten und Rechte von Journalistinnen und Journalisten») sowie die Tartu-Deklaration der European Journalism Training Association, EJTA.

Das Kommunikationsverständnis am MAZ

Kommunikation, wie sie am MAZ gelehrt wird, beruht auf klaren Prinzipien und Anforderungen: Sie ist kompetent, fair und attraktiv.

Kompetent: Botschaften verständlich definieren und diese zielgruppen- und mediengerecht aufbereiten.

Fair: Transparent und ehrlich im öffentlichen Dialog mit den Stakeholdern stehen.

Attraktiv: Über innovative Formate sowie einer lebendigen Sprache mit Unternehmensgeschichten die Leute berühren.

Das MAZ bekräftigt den Europäischen Kodex für ein professionelles Verhalten in der Öffentlichkeitsarbeit («Code de Lisbonne, Erklärung der Pflichten und Rechte von Kommunikationsfachleuten»). 

Gremien

Jahresbericht 2019

Was zeichnet eine Schule besonders aus? Ihre Absolventinnen und Absolventen. Daher stellen wir auch im Jahresbericht 2019 Studierende und ihre Abschlussarbeiten, welche 2019 am MAZ entstanden sind, vor.

Stellvertretend für ganz viele andere gute Arbeiten geben die Folgenden Einblick ins praktische Lernen und Umsetzen am MAZ.

Die älteren Jahresberichte finden Sie hier.

Jahresbericht 2019

Geschichte

Lesen Sie die Geschichte des MAZ in den drei (kleinen) Chroniken nach:

Chronik Teil 3
TOP