0
Journalismus – Grundlagen

Redigieren im Lokaljournalismus

Fremdtexte kürzen, ergänzen, lesbar machen. Das ist Redigieren. Im Kurs lernen Sie, wie das geht. Und auch, wie Sie klare Aufträge erteilen, damit Sie mit den Texten weniger Arbeit haben.

GV, Vereinsausflug, Schul- und Sportberichte. Auf den Schreibtischen der Lokalredaktionen landen viele Texte in unterschiedlicher Qualität. Texte, die Ordnung brauchen, eine Struktur und einen klaren Fokus, damit sie für den Leser und die Leserin attraktiv werden. Texte, die redigiert werden wollen.

Redigieren aber benötigt Zeit. Zeit für die Arbeit am Text und für die Nachfrage beim Autor, bei der Autorin. 

Im Kurs sammeln wir zunächst Kriterien für gute Texte, damit wir sicher und effizient erkennen, wo wir an den Texten arbeiten müssen und zwar so, dass man sie lieber liest und leichter versteht.

Und wir überlegen uns, wie wir künftig Aufträge erteilen, damit wir mit den Texten unserer freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weniger Arbeit haben. Denn: Wer von Anfang an richtig plant, hat später weniger Arbeit mit dem zu redigierenden Text – und mehr Zeit für Eigenes.   

Verantwortliche Personen
Studienleitung
Simon Leu
Diplomausbildung Journalismus | Radio-Lehrgang
Administration
Noreen Koch
Kursadministration Angebote Journalismus
TOP
Corona-Update: Die meisten MAZ-Kurse finden online statt. Weitere Informationen.