0

MAZ-Recherchetag 2016

Tipps für vertiefte Recherchen in der Justiz, im Gesundheitswesen oder in Korruptionsfällen gab's am MAZ-Recherchetag 2016

Tipps für vertiefte Recherchen in der Justiz, im Gesundheitswesen oder in Korruptionsfällen geben Simon Kopp (Staatsanwaltschaft Luzern), Andrea Schmidheiny (Obergericht Zürich), Serena Tinari und Catherine Riva (De-Tox) sowie Matthias Kiener (Wirtschaftsprüfer).

Zwei Handouts beschreiben zudem, wie man Quellen am besten schützt (Dominique Strebel, MAZ) und die versteckte Kamera juristisch abgesichert einsetzt (Franz Zeller, Professor für Medienrecht).Und zu welchen spannenden Geschichten systematische Recherchen führen, erzählen Sylke Gruhnwald (SRF), Jürg Auf der Maur (Bote der Urschweiz), Fabian Eberhard (Sonntagszeitung), Daniel Ryser (WoZ) und Roman Banholzer (SRF).

Wie wichtig der Austausch ganz grundsätzlich ist, zeigen die angeregte Atmosphäre in den Workshops und am Apéro des vierten MAZ-Recherchetags.

Sponsoren & Partner

Sponsoren

Partner

Fotos

Fotos vom Anlass finden Sie hier.

Programm

TOP
Corona-Update: Die meisten MAZ-Kurse finden online statt. Weitere Informationen.