0

Urner Medienpreis 2019 geht an drei MAZ-Absolvierende

Abgeräumt am Urner Medienpreis haben zwei Absolventinnen und ein Absolvent der Diplomausbildung Journalismus.

Carmen Epp gewann mit «Die Leiden der Urner Mona Lisa», Mathias Fürst mit «Um 08.30 Uhr ist Schnitt» und Martina Tresch mit dem Beitrag «Walburga, du fliegst immer noch?».

Verleihung des Urner Medienpreis 2019 in Altdorf; von links: Jurymitglied Othmar Kempf mit den Gewinnern Martina Tresch-Regli (3. Preis), Siegerin Carmen Epp und Matthias Fürst (2. Preis). (Bild: Urs Hanhart, 12. Juni 2019)

Der Urner Medienpreis wird seit 2007 von der Genossenschaft Pro Journalismus Uri verliehen. Die Genossenschaft fördert lokale Medien und eigenständiges Medienschaffen mit einem Bezug zum Kanton Uri. Mit dem Urner Medienpreis werden jährlich besondere journalistische Leistungen ausgezeichnet um damit den Qualitätsgedanken zu fördern.

TOP
 Wir machen weiter: Fast alle MAZ-Kurse finden online statt. Weitere Informationen.