Veranstaltungen


Q-Club zu «Nach No Billag – was nun?»

Auch QuaJou, der Verein Qualität im Journalismus (dem das MAZ angehört), ist besorgt über die Auswirkungen der No-Billag-Abstimmung. Unabhängig vom Ausgang bleibt Diskussionsbedarf. Für eine Auslegeordnung und einen Blick nach vorne lädt QuaJou am 7.März 2018 zu einem Fachpodium in Zürich.

Das bei einer Annahme drohende Wegbrechen eines erheblichen Teils der Branche und die danach laut Experten eintretende Verflachung und Kommerzialisierung der elektronischen Medien tangieren erheblich die Ziele und Bemühungen von QuaJou. Auch bei einer Ablehnung bleibt Diskussionsbedarf.


Vor diesem Hintergrund lädt QuaJou zur Debatte und zum Ausblick ein – im Anschluss an einen historischen Abstimmungskampf zur Schweizer Medienordnung.

Mittwoch, 7. März 2018, 18.30 – 20 Uhr
Pädagogische Hochschule Zürich (Raum: LAA-K020)
18.30 – 20 Uhr, danach Apéro (Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich)


Unter anderem mit: Nick Luethi (Medienwoche), André Moesch (Leiter elektronische Medien NZZ und Telesuisse-Verbandspräsident), Roger Schawinski (Medienunternehmer, Buchautor) Gabriele Siegert (Professorin Universität Zürich) und Markus Spillmann (Dozent Medienökonomie, Mitglied EMEK)
Moderation: Edith Hollenstein (persoenlich.com; QuaJou)

 

-> www.QuaJou.ch