Das MAZ


Das MAZ – Die Schweizer Journalistenschule ist das führende Schweizer Kompetenzzentrum für Journalismus und Kommunikation.

 

Wir bilden Medienschaffende aller Genres aus, bringen Erfahrene weiter oder coachen Redaktionen. Und wir trainieren Kommunikationsverantwortliche sowie Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung.


Uns beschäftigt EIN Thema, EINE Leidenschaft: die Förderung der publizistischen Qualität und damit verbunden die Stärkung von Fach-, Vermittlungs- und Auftrittskompetenz.

In der Branche verankert, gut vernetzt

Wir sind verankert in der Medienbranche, unsere Träger sind die Schweizer Verleger, die SRG SSR, die Berufsverbände sowie Stadt und Kanton Luzern. Dies garantiert den grossen Praxisbezug.

Wir sind vernetzt mit in- und ausländischen Hochschulen. Unsere Kooperationspartner sichern die Fundierung auf neusten Erkenntnissen der Wissenschaft und ermöglichen, zusätzlich zum anerkannten MAZ-Diplom, weitere Abschlüsse.

Wir beobachten internationale Medienentwicklungen, dies ist Basis für intensive Berufsbilddebatten und die Entwicklung wegweisender Angebote für Medienschaffende und Kommunikationsexperten.

Von Profis aus der Praxis lernen

Wir streben höchstmöglichen Erkenntnisgewinn an und arbeiten deshalb in kleinen, interdisziplinären Gruppen. Bei uns dozieren nicht Professorinnen vor Studierenden, hier arbeiten Profis mit Profis. Am MAZ treffen sich Leute, die etwas zu sagen haben. Denn wir setzen viel Wissen voraus.

Die Studierenden haben den Einstieg in die Branche meist bereits geschafft – sie haben ein Volontariat oder eine Anstellung und damit die erste Selektion hinter sich. Die zweite ist das Aufnahmeverfahren fürs MAZ.

Zu uns kommen auch AbsolventInnen von Hochschulen, Quereinsteiger, Anfänger und erfahrene Journalistinnen, Chefredaktorinnen, Volontäre und Kommunikationsverantwortliche, Schreibende, Filmschaffende, Radiomoderatoren, Pressefotografen und Bildredaktorinnen.

Viele Angebote und Lernformen

Unsere Angebote sind so lang wie nötig, aber auch so kurz und kompakt wie möglich. Manchmal reicht ein Tag, manchmal braucht es ein Masterstudium. Die Studiengänge sind modular und ausgerichtet aufs Bologna-System.

Wir setzen täglich auf Qualität und sind deshalb auch «Recognised for Excellence» bei der European Fundation for Quality Management – EFQM.

Wir sind am Puls der Zeit – lieber noch einen Schritt voraus. Dank unseres grossen Netzwerks, das wir mit unseren Teilnehmenden teilen.

Hohe Eigenfinanzierung - und Unabhängigkeit

Das MAZ finanziert sich zu rund 80% des Budgets (2015: CHF 6 Mio.) von den Studierenden bzw. deren Arbeitgebern. 10% tragen die öffentliche Hand (Bundesamt für Kommunikation und kantonale Schulgelder) und 10% die Stifter bei.

Das MAZ in Kürze

  • Über 1700 Studierende jährlich
  • Über 10000 Kurstage pro Jahr
  • Rund 300 Dozierende
  • Mehr als 6 Millionen Franken Umsatz pro Jahr
  • MAZ-Absolvierende gewinnen regelmässig renommierte Journalisten-, Kommunikations- und Fotografiepreise.
  • Das MAZ selbst gewann 2009 den Schweizer Medien Award des Vereins Qualität im Journalismus.
  • Die meisten MAZ-Absolvierenden arbeiten direkt nach dem Studium im Beruf, den sie studiert haben.