CAS Fachjournalismus

Der Weiterbildungslehrgang richtet sich an Redaktorinnen und Journalisten der Fach- und Spezialpresse sowie an Fachpersonen oder Quereinsteiger mit Flair fürs Schreiben und für Themenaufbereitung.

 

In Ihrem Fachgebiet sind Sie top - aber Sie möchten journalistisch besser werden? Bei uns lernen Sie, verständlicher und attraktiver zu schreiben, effizienter zu recherchieren, auf Ihre Zielgruppen noch präziser einzugehen, neue journalistische Formate und Kanäle zu erschliessen - oder auch ein breiteres Publikum zu erreichen. Sie erweitern zudem Ihre Kompetenz in der Aufbereitung und Visualisierung von Inhalten, in Multimedia-Journalismus oder in Kommunikationsstrategien und Medienrecht.

 

Interessiert? Der nächste CAS Fachjournalismus beginnt im September 2018. Anmeldeschluss ist der 2.8.2018; Details siehe ganz unten.

 

Zeit in Weiterbildung investieren: neun Module in fünf Monaten

Der CAS Fachjournalismus umfasst 20 Kurstage, verteilt auf vier bis fünf Monate. Sie schliessen ihn mit einer selbstgewählten Projektarbeit ab. So können Sie eigene redaktionelle Vorhaben gleich umsetzen. Zusammen mit dem Selbststudium entspricht dies 12 ECTS-Leistungspunkten, die Ihnen das MAZ attestiert. Der CAS wird vom Verband Schweizer Fachjournalisten empfohlen.

 

Redaktionsarbeit in Fachmedien professionalisieren

Mit den Kenntnissen aus dem Lehrgang haben Sie ein journalistisches Rundum-Update erhalten. Sie gewinnen Sicherheit in der täglichen Arbeit und Einblicke in neue Zugänge. Sie können das Wissen direkt umsetzen und sind inspiriert, neue Wege auszuprobieren. Mit der Abschlussarbeit haben Sie ein konkretes Projekt umgesetzt.

 

«Der optimale Kurs für Quereinsteiger im Bereich Fachmedien!» - Stimmen aus früheren Durchgängen

 

Stimmen zum Lehrgang:

«Ein vielfältiger, interessanter Kurs, mit konkretem Nutzen für die Praxis.» (Florian Fels, B2B Swiss Medien AG)

 

«Zeitgemässe Ausbildung, die nicht nur für besseres Textverständnis sorgt, sondern auch die Relevanz von Medienstrategien aufgreift.» (Tanja Keller, Greenpeace-Magazin)

 

 «Wer ein konkretes Projekt mitbringt, kann dies sehr effektiv (weiter)entwickeln. Teilnehmende, Referenten und das ganze MAZ-Umfeld eröffnen auch Quereinsteigern eine gute Netzwerkbasis für weitere Vertiefungen.» (Erwin Meier-Honegger, Der Pflanzenfreund)

 

«Dieser Kurs eignet sich nicht nur für Journalisten, sondern für alle, die gerne mit Worten und Bildern jonglieren und sich darauf freuen, dank den heutigen digitalen Möglichkeiten vielseitiger kommunizieren zu können.» (Monika Pfunder, Roche Diagnostics)

 

«Aus dem vermittelten Wissen des CAS Fachjournalismus schöpfe ich viel Selbstvertrauen, um den Herausforderungen im Redaktionsalltag mit einer klaren Haltung zu begegnen.» (Dominic Redli, Cycleinfo, Velomedien AG)

«Fachleute, die sich dem Fachjournalismus widmen wollen, lernen in diesem Kurs das nötige Handwerk. Kann ich nur weiterempfehlen.» (Nik Kühne, SRG-Operationen)

 

«Kompetent und praxisorientiert!» (Beat Heiniger, heiniger-projects)

 

«Der CAS Fachjournalismus bringt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im gesamten Spektrum des journalistischen Handwerks weiter. Der Kursbesuch lohnt sich absolut!» (Thomas Bättig)

 

«Grosser Praxis-Bezug, viele Übungen, viel Interaktivität, gut strukturierter Kursablauf, sehr angenehmes Kurs-Klima und äusserst kompetente Dozenten.» (Tobias Kühn)

 

«Vor dem Kurs habe ich vieles nach Gefühl gemacht. Nun weiss ich, wie es richtig geht, ich fühle mich dadurch sicherer in meiner täglichen Arbeit.» (Lisa Bose)

 

«Der CAS Fachjournalismus war gut organisiert und vom Inhalt bestens gewählt. Dozenten wie Teilnehmer waren hoch motiviert und interessiert. Trotz strengem Ablauf und Hausaufgaben zwischen den Modulen hat es Spass gemacht. Viele Inhalte konnte man bereits während dem Kurs im Arbeitsalltag umsetzen.» (Uwe Messer)

 

«Wir haben nun ein hervorragendes Rüstzeug für die Erstellung einer eigenen, wirkungsvollen Kommunikationsstrategie - erklärt wurde uns dies unterhaltsam und eingängig anhand von Erfahrungen aus der Praxis.» (Thomas Bättig)

 

«Dank äusserst qualifizierter Dozenten ist der Praxistransfer am MAZ wirklich hoch. Am meisten profitiert habe ich von der Schreibwerkstatt, zumal Berufskollegen mir immer wieder versichern: ‚Man merkt, dass du am MAZ warst‘.» (Simon Gröflin)

 

«Ich nehme viel mehr mit, als die Programm-Übersicht versprochen hat. Trotzdem wird es für mich auch in Zukunft heissen, andere Textarten ausprobieren und üben, üben, üben - besonders das Redigieren von Texten.» (Heike Geschwindner)

 

«Der optimale Kurs für Quereinsteiger im Bereich Fachmedien.» (Noah Gautschi)

 

> mehr zu CAS-Abschluss mit Zertifikaten und Medienprojekten