News


Diplomfeier im Kleintheater Luzern

38 Journalistinnen und Journalisten haben die Diplomausbildung am MAZ erfolgreich abgeschlossen. In vier berufsbegleitenden Semestern hatten sie sich intensiv mit Handwerk und Theorie auseinandergesetzt, viel geübt, reflektiert, sich mit den Dozierenden aus der Praxis ausgetauscht und den Studiengang mit einer Diplomarbeit gekrönt. Die Urkunden nahmen sie am 22. April 2013 im Kleintheater Luzern entgegen. Von den Diplomandinnen und Diplomanden haben die meisten eine feste Stelle in einer Redaktion.

Die Diplomrede hielt Markus Wiegand, Chefredaktor des Branchenmagazins «Schweizer Journalist».

 

Markus_Wiegand
«Lasst euch nicht kaufen!», appellierte er an die Absolventinnen und Absolventen. Markus Wiegand machte in seiner Rede zum Thema, womit Medienschaffende zunehmend konfrontiert sind in ihrer Arbeit: der Gratwanderung zwischen «Nähe und Distanz».

 

DAJ_Absolventen_2013
Nun dürfen sie sich diplomierte Journalistinnen und Journalisten nennen: 38 Medienschaffende aus Print-, Radio-, TV- und Online-Redaktionen haben die zweijährige Diplomausbildung erfolgreich absolviert.

 

Sylvia_Egli_von_Matt
Sylvia Egli von Matt, Direktorin des MAZ, richtete den Blick kritisch auf die Branche: «Gerade in den letzten Wochen waren wir Medienleute oft selbst Thema. Dabei gab es Lob und Tadel». Sie erinnerte an die «Causa Wulff» und die Recherchen zu «Offshore Leaks», als manche Journalisten wohl übers Ziel hinausgeschossen seien.

 

Iwan_Rickenbacher
«Was treibt Sie an in Ihrem Beruf – und mit welchen Kräften sehen Sie sich konfrontiert?» Iwan Rickenbacher, Stiftungsratspräsident des MAZ, in der Podiumsdiskussion mit Sarah Rüegger...



MAZ_Absolventen
...Oli Dischoe und Davina Bohl, drei der 38 Absolvierenden.

 

MAZ_Studienleiter_Bernd_Merkel
Studienleiter Bernd Merkel (rechts) dankte Iwan Rickenbacher für dessen grossen Einsatz und sein stetes Engagement fürs MAZ.



Die Diplomausbildung Journalismus abgeschlossen haben (mit Volontariats-Redaktionen):
Nadine Böni, Basellandschaftliche Zeitung; Davina Bohl, Radio Energy Zürich; Tobias Bolzern, 20 Minuten; Rouven Born, Radio Basilisk; Maja Briner, SDA; Prisca Bundi, Radiotelevisiun Svizra Rumantscha; Nathalie Bursac, Migros-Magazin; Lisa Dätwyler, Radio Munot; Oli Dischoe, Radio 1; Claudio Dulio, SDA; Fabian Eberhard, SonntagsZeitung; Kathrin Fink, freie Texterin und Journalistin; Lucien Fluri, Die Nordwestschweiz; Mario Fuchs, Wiler Zeitung; Bianca Gähweiler, Radio Munot; Raphaël Günther, Radio Energy Bern; Andrea Guyer, SRF; Adrian Huber, Obersee Nachrichten; Martina Huber, freie Journalistin; Michael Hugentobler, Aargauer Zeitung; Alejandro Jiménez, Tele1; Christoph Krapf, St. Galler Tagblatt; Sarah Lauper, TeleBärn; Lukas Leuzinger, SDA; Adrian Moser, Der Bund; Sarah Rüegger, Tages-Anzeiger; George Sarpong, IT-Markt; Mario Stäuble, Tages-Anzeiger; Samuel Tanner, Der Rheintaler; Ramona Thommen, Schweizer Illustrierte.ch; Marcel Urech, Netzwoche; Klaus von Muralt, SDA; Anna Wanner, Südostschweiz; Joëlle Weil, Ringier AG; Sebastian Wendel, Aargauer Zeitung; Reto Wiedmer, Radio neo1; Michelle Willi, Schweizer Familie; Monika Wüest, Willisauer Bote.

 

Isa_Wiss_Albin_Brun
Starkes Duo: Isa Wiss und Albin Brun.


Isa_Wiss



Albin_Brun

Fotos: Giorgia Müller, Absolventin des Studiengangs Redaktionelle Fotografie 2012-2013

 

> zur Medienmitteilung



Die nächste Diplomausbildung Journalismus beginnt im März 2014.