News


MAZ am SwissRadioDay 2019

Der SwissRadioDay feierte dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Mit dabei war das MAZ mit einem Slot zum Thema Podcast. Wir lieferten Tipps und Beispiele, was es an technischer Ausrüstung und inhaltlichen Überlegungen braucht, damit Podcasts gelingen.

Podcasten aus Frust oder Lust? In ihrem Podcast «Pipifax» gibt die Radiofrau und Podcasterin Cheyenne Mackay Einblick in ihre Gedankenwelt als Elternteil und wie sich ihr Alltag mit einem Kind verändert hat. Darf ein Podcast als Selbsterfahrungstrip herhalten? Warum nicht. Podcast folgt anderen Ansprüchen als Radio ist Mackay überzeugt und sprach am SwissRadioDay darüber, welche Themen sich für einen Podcast eignen und wie man sie anpackt. Soll man einfach drauf los labern, ein Gespräch führen, oder muss man ihn aufwändig gestalten? Wie sieht das mit dem Marketing aus und welche Ressourcen steckt man in die Community-Pflege?

 

Podcast ist nicht nur Inhalt. Es braucht auch die passende technische Ausrüstung. Tobias Gasser, SRF Redaktor mit Technik-Gen, demonstrierte am SwissRadioDay verschiedene praktische Tools in unterschiedlichen Preisklassen und erklärte, wie man technische Hürden überwindet. Das ist seine Liste.

 

Fazit: Podcast ist nicht Radio. Podcasts haben anderen Regeln, lassen mehr Spielraum, aber sie zu produzieren ist auch aufwändig und zeitintensiv. Dennoch macht es Spass, einmal auszuprobieren, worauf man Lust hat. Und es lohnt sich – je nach Anspruch – technisch etwas aufzurüsten.

 

Wer mehr Inputs, Anregungen und technischen Knowhow haben möchte: Das MAZ hat die Kurse dazu.