News


Influencer Marketing im Brennpunkt

Wenn Meinungsmachende sich in sozialen Medien positiv über Produkte äussern ist das selten Zufall, sondern gezieltes Marketing. So genannte Influencer/innen geniessen das Vertrauen ihrer Follower, haben eine grosse Reichweite und einen Ruf als Trendsetter/innen.

An der voll besetzten MAZ-Kommunikationstagung zum Thema «Influencer-Marketing» tauschten sich Dozentinnen und Publikum lebhaft darüber aus, wie Influencer/innen Einfluss nehmen auf die Reputation von Firmen und welche Erfolge Influencer-Kampagnen haben, wenn es darum geht, konkrete Produkte zu promoten.

 

Tanja Herrmann, Geschäftsführerin WebStages GmbH, eröffnete die Fachtagung mit einem seltenen Einblick in echte Performance-Zahlen von diversen Brands und erläuterte die Vielfalt der Finanzierungsmodelle, die in der Branche üblich sind. Raffaela Zollo, aka @raffasplasticlife gab einen sehr persönlichen und bewegenden Einblick in das Leben einer Influencerin und sorgte mit ihrer lebhaften Erscheinung für Sonnenscheinatmosphäre im nebligen Luzern.

 

Mit angeregtem Networking beim Apéro riche endete die erste Fachtagung des MAZ zum Thema Influencer Marketing, auf Grund der hohen Resonanz im Publikum wird es sicher nicht die letzte zu diesem Thema gewesen sein.

 

Tanja Herrmann, Geschäftsführerin WebStages GmbH: «Durchschnittliche Instagram-Nutzer/innen scrollen 91 Meter pro Tag durch ihre Insta-Feeds.» «Die meisten erfolgreichen Influencer/innen in der Schweiz haben einen Migrationshintergrund.» «Influencer/innen kosten zwischen 150 und 20'000 Franken pro Post auf ihren Kanälen.»

 

 Raffaela Zollo, @raffasplasticlife: «Ich wurde Influencerin, weil ich nach dem schmerzlichen Ende meiner Beziehung ein Hobby finden musste.» «Mein Sozialleben leidet stark unter meiner Tätigkeit. Ich liebe alle meine Follower und lese auf Youtube alle Kommentare, aber Abends in den Ausgang oder nur schon von A nach B mit dem Zug zu fahren kann schnell zu einer unkontrollierbaren Situation führen, weil ich schnell erkannt werde.» «Mein Körper ist total künstlich, mein Wesen aber 100% natürlich.» «An einem Videopost arbeite ich 8 Stunden lang, am meisten Zeit kostet mich die Idee, Filmen und Schneiden habe ich mir selbst beigebracht.»

 

Hier finden Sie alle Bilder zur Tagung

 

Die nächste MAZ-Kommunikationstagung findet am 13. November 2019 zum Thema «Big Data und Automation in der Kommunikation» statt.