News


13 Profis der Gesundheitskommunikation diplomiert

Am 12. November schlossen 13 Teilnehmende den CAS Health Communication am MAZ – Die Schweizer Journalistenschule und der Hochschule Luzern – Wirtschaft ab. Die Absolventinnen und Absolventen vertieften, ergänzten und erweiterten Ihre strategischen Kommunikationskompetenzen und feilten an Ihren kommunikativen Fertigkeiten, die Sie für Ihren Berufsalltag in der Gesundheitsbranche brauchen.

Ein weiterer Jahrgang des CAS Health Communication hat erfolgreich abgeschlossen. Mit dem CAS sind sie nun gerüstet, um in der hart umkämpften Gesundheitsbranche strategisch-konzeptionell und fundiert zu kommunizieren.

 

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlossen den CAS Health Communication erfolgreich ab:

Silvia Bachmann, Busswil, Susanne Bandi, Bern, Anja Böhme, Concordia, Fabienne Carabain, Aviga AG, Maja Christinat Hubeli, Viacar AG, Jana Eichenberger, Spital Uster, Corinne Eisler, Kanton Nidwalden-Gesundheitsförderung und Integration, Olivera Filipovic, Steinhausen, Stefan Joss, CSS Versicherungen, Michèle Omlin, Luzern, Friedrun Peil, Janssen-Cilag AG, Christoph Schnyder, Büren, Daniela Suter, Burson-Marsteller AG

 

Um der steigenden Bedeutung der professionellen Kommunikation im Gesundheitsmarkt gerecht zu werden, hat das MAZ zusammen mit der HSLU Wirtschaft den schweizweit ersten Studiengang für Gesundheitskommunikation entwickelt – den CAS Health Communication.

 

Der nächste CAS Health Communication startet am 6. März 2019.

 

www.maz.ch/healthcommunication