News


Zertifikate für gelungenes Storytelling

11 Studierende mit Kommunikationsberufen in Unternehmen und Verbänden schliessen den CAS Brand Journalism & Corporate Storytelling ab.

Die Absolventinnen und Absolventen haben am 19. Dezember 2017 den schweizweit einzigartigen CAS (Certifica-te of Advanced Studies) «Brand Journalism & Corporate Storytelling» mit der Präsentation ihrer Abschlussar-beit, einem selbstproduzierten Video samt Konzeption und Storyboard, erfolgreich beendet. Verfilmt wurden Themen aus unterschiedlichsten Branchen und Organisationen, vom Sicherheitsdienstleister über den Konsum-güterproduzenten bis hin zur Umweltbehörde oder dem Finanzinstitut.

 

Den praxisorientierten Studiengang bietet die Schweizer Journalistenschule MAZ zwei Mal jährlich in Kooperati-on mit der Hochschule Luzern (HSLU) an. In den inhaltlich breitgefächerten Unterrichtsmodulen erwerben und trainieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl handwerkliches als auch strategisches Wissen rund um die Kommunikation von Marken. «Das Thema des CAS ist hochaktuell. Alle sprechen von Storytelling und Con-tent Marketing. Doch noch fehlt es vielfach an fundiertem Know-how», so Studienleiter Elmar zur Bonsen. Diese Lücke schliesst der 2016 lancierte Studiengang. Erfahrene Dozierende aus Unternehmen, Agenturen und Medi-enhäusern vermitteln den Absolventinnen und Absolventen, wie Brands über journalistisch gekonntes Erzählen mit Informationen und Emotionen «aufgeladen» werden können, wie sich geeignete Themen generieren, multi-medial umsetzen und über unterschiedliche Medienkanäle distribuieren lassen.

 

Die Teilnehmenden:

Gilles Bachmann, Zürich; Cornelia Büttner, Zürich; Martin Clausen, Valiant Bank AG; Daniel Fuhrer, Emmenbrü-cke; Simone Hofer Frei, Zürich; Fabian Koch, Sarnen; Chiara Marciani, Bern; Manuela Nideröst, Küsnacht ZH; Marcel Rösch, Swisscom AG; Niels Stokholm, Die Securitas Gruppe; Antonia Zahner, Blickpunkt Kommunikation.

 

Der nächste CAS Brand Journalism & Corporate Storytelling mit Start 1. März 2018 ist bereits ausgebucht. An-meldungen sind noch für die Durchführung mit Start 20. August 2018 möglich.