News


12 Profis in der Gesundheitskommunikation diplomiert

Am 24. Oktober schlossen 12 Teilnehmende den CAS Health Communication am MAZ – Die Schweizer Journalistenschule und der Hochschule Luzern – Wirtschaft ab. Die Absolventinnen und Absolventen vertieften, ergänzten und erweiterten Ihre strategischen Kommunikationskompetenzen und feilten an Ihren kommunikativen Fertigkeiten, die Sie für Ihren Berufsalltag in der Gesundheitsbranche brauchen.

Der erste Jahrgang des CAS Health Communication hat erfolgreich abgeschlossen. Mit dem CAS sind sie nun gerüstet, um in der hart umkämpften Gesundheitsbranche strategisch-konzeptionell und fundiert zu kommunizieren.

 

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlossen den CAS Health Communication erfolgreich ab:

 

Jacqueline Baumann, Sanatorium Kilchberg AG Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Julia Biwer, Basel, Monika Diebold, Biel, Judith Dissler, Luzern, Matthias Gnädinger, BAG, Simone Gretler Heusser, Hochschule Luzern, Nicole Keller, Schulthess Klinik, Johannes Kinast, Schweizer Paraplegiker-Forschung, Selina M. Lusser-Lutz, BAG, Sunjoy Mathieu, Zürich, Daniel Müller, Luzerner Psychiatrie, Martina Novak, Winterthur

 

Um der steigenden Bedeutung der professionellen Kommunikation im Gesundheitsmarkt gerecht zu werden, hat das MAZ zusammen mit der HSLU Wirtschaft den schweizweit ersten Studiengang für Gesundheitskommunikation entwickelt – den CAS Health Communication.

 

Der nächste CAS Health Communication startet am 6. März 2018.

 

http://www.maz.ch/healthcommunication