News


Neue New-Media-Masters gefeiert

Ein weiterer Jahrgang des vom MAZ mitgetragenen Masterstudiums New Media Journalism wurde Anfang Mai offiziell verabschiedet: Bei der Exmatrikulation in Leipzig gab‘s Blumen, Gratulationen und Zertifikate auch für die Schweizer Absolventinnen und Absolventen. Nach zwei Jahren berufsbegleitendem Studium in drei Ländern legten sie spannende Masterarbeiten vor.

In den letzten Monaten untersuchten, befragten und publizierten die Absolventinnen und Absolventen - hochaktuell - etwa zum Umgang von Schweizer Medienhäusern mit Facebooks «Instant Articles», mit sogenanntem «Sponsored Content», mit Push-Mitteilungen, oder zur politischen Verortung von Regionalzeitungen. Zuvor waren die NMJ-Teilnehmer/innen in neun Modulen zu Workshops und Unterricht in den Journalistenschulen in Hamburg, Salzburg, Leipzig und auch in Luzern am MAZ.

 

 

Ein Teil der Absolvent(inn)en des NMJ-Jahrgangs 2014-16: Max Josef Hajda, Alexandra Eder, Cornelia Alig, Ruben Schönenberger, Beat Krapf und Moira Rehsche zusammen mit Rüdiger Steinmetz (1.v.l) und Tobias Höhn (2.v.r), die beiden Studiengangsverantwortlichen des Masterprogramms auf Seiten der Universität Leipzig. Als Vertreter der vier Kooperanden, die den internationalen Studiengang gemeinsam durchführen, gratulierte Frank Hänecke (ganz rechts) von der Schweizer Journalistenschule MAZ.

 

Die Veranstaltung im Mediencampus Villa Ida wurde von der Leipzig School of Media (LSoM) gemeinsam mit dem Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig (IfKMW) organisiert. Insgesamt wurden rund 50 Absolventen beider Institutionen feierlich verabschiedet.

>> Mehr zum Anlass (NMJ-Website)

>> Fotogalerie zur Absolventenfeier

 

Der nächste Masterstudiengang startet im Oktober 2017 und führt die Teilenehmenden während rund 50 Tagen in 4 Semestern von Leipzig nach Salzburg, Hamburg und Luzern - es sind noch Plätze frei! (www.maz.ch/nmj)