News


Neuer Studiengang CAS Health Communication

Ab März 2017 bietet das MAZ gemeinsam mit dem Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR der Hochschule Luzern – Wirtschaft den CAS Health Communication an. Es ist der schweizweit erste Studiengang für Gesundheitskommunikation.

Die Gesundheitsbranche ist im Umbruch: Steigende Lebenserwartung, härterer Wettbewerb und Kostenwachstum sind nur einige Stichworte. Das heisst, die einzelnen Anbieter (wie zum Beispiel Krankenversicherer, Pharmaindustrie und Leistungserbringer) navigieren zwischen der Komplexität von Gesundheitsthemen, den Interessen ihrer Anspruchsgruppen und der Reputation ihres Unternehmens. Dabei spielt die Kommunikation eine zentrale Rolle.  

 

Deshalb haben das MAZ und das Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR der Hochschule Luzern - Wirtschaft gemeinsam einen schweizweit neuen Studiengang entwickelt – den CAS Health Communication. «Mit diesem Angebot treffen wir den Nerv der Zeit», sind die beiden Studienleiter Jeannette Nagy vom MAZ und Jonas Willisegger von der Hochschule Luzern überzeugt. Das hat drei Gründe. Erstens: Das Thema Kommunikation in der Gesundheitsbranche gewinnt an Bedeutung. Zweitens: Allgemein gefasste Kommunikationslehrgänge lassen sich nicht ohne Zusatzwissen auf die Gesundheitsbranche übertragen. Drittens: alle bisher auf dem Markt angebotenen Gesundheitslehrgänge streifen das Thema Kommunikation höchstens.

 

Zielgruppe und Konzeption

 

Zielgruppe sind Kommunikations- und Marketingfachleute aus der Gesundheitsbranche. Der CAS Health Communication basiert auf den neusten Erkenntnissen zur Gesundheitskommunikation. Im Lehrgang werden zum Auftakt Grundlagen der Schweizer Gesundheitskommunikation vermittelt und strategisch-konzeptionelle Fähigkeiten gefördert. Der Schwerpunkt liegt in der praktischen Umsetzung. Die Teilnehmenden wissen am Ende des CAS die Klaviatur der vernetzten Kommunikation zu spielen.  

 

Rahmenbedingungen

 

Das Certificate of Advanced Studies CAS Health Communication umfasst 20 Studientage während 6 Monaten, plus Abschlussprüfung. Erstmals wird der Lehrgang von März bis August 2017 durchgeführt. Maximal werden 16 Teilnehmende zugelassen. In trainingsintensiven Modulen wird mit mehreren Dozenten gearbeitet. Wer den CAS erfolgreich abschliesst, erhält ein Zertifikat der Hochschule Luzern – Wirtschaft und des MAZ mit 15 ECTS-Punkten.

 

Weitere Informationen und Anmeldung