News


real21: Eingabefrist für Projektanträge läuft

Unterstützung für Auslandberichterstattung: Der vom MAZ mitgetragene Verein «real21 - die Welt verstehen» vergibt im Frühjar 2016 bereits zum zweiten Mal Förderbeiträge für die Berichterstattung zu globalen Themen.

real21 - Die Welt verstehen fördert mit seinem Medienfonds die Realisierung von aussergewöhnlichen Geschichten, die sich mit Themen der globalen Entwicklung befassen. Vom 14. März bis am 15. Mai können Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen Finanzierungsanträge einreichen (auch Teamarbeiten sind möglich). Die besten Vorschläge werden vom real21-Medienfonds mit Beiträgen an die Realisierungskosten unterstützt.

 

Weitere Informationen finden Sie im Medienfonds-Reglement. Projektanträge sind mittels Antragsformulare an inforeal21ch zu senden.

 

Der Verein «real21 - die Welt verstehen» wurde 2015 gemeinsam vom MAZ und Alliance Sud, der Arbeitsgemeinschaft der Schweizer Hilfswerke, gegründet. Er wird präsidiert von MAZ-Direktor Diego Yanez und finanziert durch Beiträge der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA). Im Winter 2015 wurden zum ersten Mal acht Förderbeiträge gesprochen. Dazu sind schon einzelne Blogbeiträge erschienen.