News


Master in New Media Journalism: Siebter Studienstart

Eine neue Gruppe Studierender – darunter fünf aus der Schweiz inkl. einer MAZ-Absolventin – hat im Oktober 2015 den internationalen zweijährigen NMJ-Weiterbildungsmaster in Angriff genommen, an dem sich auch das MAZ beteiligt.

Die teils freiberuflichen Journalistinnen und Journalisten kommen aus ganz unterschiedlichen Gebieten und Medien – einige bringen schon viel Erfahrung mit: Etwa in den Bereichen Tages- und Regionaljournalismus, Agronomie, Reportage-Fotografie, Musik. Und gleich drei Studierende aus Deutschland und der Schweiz befassen sich mit Sport-Themen.

 

Die meisten kennen sich gut aus mit Print, mehrere arbeiten professionell mit Video/TV, einige haben Radio- und Online-Erfahrung – und alle wollen neue Chancen anpacken, trotz oder gerade wegen des schwierigen Umfelds.

 



Empfang auf der Bühne. Die NMJ-Studierenden des Jahrgangs 2015-17 umrahmt von den Studiengangsverantwortlichen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland.

Die feierliche Immatrikulation fand im Mediencampus der Leipzig School of Media statt, einem der NMJ-Partner, wo gleichzeitig weitere Studiengänge begrüsst wurden. Am Folgetag ging‘s dann gleich zur Sache.

Die Studierenden werden insgesamt neun Module in Hamburg, Leipzig, Salzburg und Luzern zu Themen durchlaufen, die in der Medienbranche im Wandel und im digitalen Journalismus relevant sind, dann ein Praktikum absolvieren und eine Masterarbeit angehen.

Von Mai bis August 2016 werden die NMJ-Student(inn)en insgesamt viermal ans MAZ kommen.



> Zum Bericht aus Leipzig mit weiteren Fotos



Mehr zum Masterstudiengang New Media Journalism: www.maz.ch/nmj