News


Dritter Schweizer Recherchetag am MAZ: Provisorisches Programm online

Am 26. Januar 2015 findet der Dritte Schweizer Recherchetag am MAZ statt. «Von anderen Berufen lernen» lautet das diesjährige Motto und verspricht Einblicke in die - nicht immer ganz gewöhnlichen - Recherchemethoden verschiedenster Berufsgruppen. Die Anmeldung ist bereits gestartet.

15 spannende Workshops werden am Recherchetag angeboten. So erzählt zum Beispiel ein Staatsanwalt von seinen Einvernahmetechniken, eine Gerichtspsychologin von den Methoden der Glaubwürdigkeitseinschätzung, ein Internetforensiker von der Suche im Hidden Web oder eine Archivarin von der Goldgrube Bundesarchiv. In den bewährten Rechercheworkshops lernen Teilnehmende grundlegende Tipps, Tricks und Tools für Ihre Recherchen kennen – etwa, wie man spurenlos surft oder  wie man den Quellenschutz sichert. Zu guter Letzt wird es auch an aktuellen Themen nicht mangeln: In «Erzählcafés» berichten Rechercheure über die Hintergründe der Scoops des Jahres 2014 – von der Offshore-Affäre um Schneider-Ammann  über Korruption im SECO bis zu Missständen im Herz-Zentrum Bodensee. 

 

Zum (provisorischen) Programm

 

Anmeldung