News


MAZ-Dozent Beat Glogger präsentiert neues Buch: «Zürcher Pioniergeist»

In einem reich bebilderten Buch stellt MAZ-Dozent und Wissenschaftsjournalist Beat Glogger 60 Persönlichkeiten vor, die sich in Wissenschaft und Technik, Kultur und Gesellschaft durch überragende Leistungen einen Namen gemacht haben. «Zürcher Pioniergeist» erscheint im Lehrmittelverlag Zürich.

Die Fertigsuppe, der Stewi-Wäscheständer, die Zellophan-Folie und der Telefonbeantworter haben etwas gemeinsam. Es sind Erfindungen aus dem Kanton Zürich. Von hier stammen auch die New-Age-Musik, der Death-Metal und das Filmmonster Alien. Der Zürcher Roger Schawinski hat privates Radio und Fernsehen erstritten, und ohne die Erfindung eines gewissen Walter Reist kommt praktisch keine Zeitungsdruckerei der Welt aus.

 

Der Wissenschaftsjournalist Beat Glogger hat als Herausgeber dem «Zürcher Pioniergeist» ein 300-seitiges, grosszügig bebildertes Buch gewidmet. Im Autorenteam  dabei sind auch Fee Anabelle Riebeling, die am MAZ den Master of Journalism erworben hat, und die Absolventinnen des CAS Wissenschaftsjournalismus Corinne Hodel und Santina Russo.

 

Im Buch werden 60 Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Technik, Gesellschaft und Kultur vorgestellt, in einfühlsamen, überraschenden, manchmal sehr persönlichen und auch humorvollen Porträts. Nebst den unterschiedlichen Bereichen, in denen sich diese Pionierinnen und Pioniere behaupteten, macht gerade die Variationen in den Texten das Buch höchst abwechslungsreich. Zwischen den beschreibenden und erklärenden Artikeln finden sich beispielsweise Porträts in der Ich-Form und Interviews, darunter eines mit dem Künstler HR Giger – geführt  kurz vor dessen Tod.

 

Vernissage im Rahmen einer bunten Talkshow mit vielen Pionieren am 9. Oktober um 20.00 Uhr im Kaufleuten Zürich

 

Lehrmittelverlag Zürich

304 Seiten, Hardcover, Fr. 58.–

 

www.zuercher-pioniergeist.ch