News


New-Media-Netzwerkabend mit Gästen aus drei Ländern

Ehemalige, Verantwortliche und Studierende des Masterstudiengangs New Media Journalism trafen sich zum sommerlichen Austausch am MAZ. Sie stiessen auch auf die Lancierung der nächsten Ausgabe an.

Ende August 2014 trafen sich die Kooperationspartner aus Hamburg, Salzburg, Leipzig und Luzern am MAZ zu einem der regelmässigen Arbeits-Meetings. Dabei wurde u.a. die Durchführung des sechsten Studiengangs offiziell beschlossen (Beginn im Oktober 2014) – Grund zur Feier allemal.

 

Für denselben Abend war auch das NMJ-Netzwerktreffen angesetzt, dem nicht nur die Studierenden des aktuellen Jahrgangs und einige Dozierende beiwohnten, sondern auch Ehemalige der früheren Jahrgänge dieses berufsbegleitenden Weiterbildungsmasters. Einige kamen von weit her gereist, um frühere Kommiliton(inn)en wiederzusehen oder neue Kontakte zu knüpfen.

 

 

Nach dem Arbeiten gings an die MAZ-Bar: NMJ-Kooperanden v.l.n.r.: Sebastian Heinisch (Leipzig), Elisabeth Wasserbauer (Salzburg), Kai Voigtländer und Nadja Stavenhagen (Hamburg), Frank Hänecke (MAZ), Michael Geffken (Leipzig), Diego Yanez (MAZ)

 

New Media Journalism ist ein seit 2008 anerkannter Masterstudiengang (4 Semester), der von vier Institutionen getragen wird: der Universität Leipzig / Leipzig School of Media, dem Kuratorium für Journalismus-Ausbildung (Österreichische Medienakademie Salzburg), der Akademie für Publizistik, Hamburg, und der Schweizer Journalistenschule MAZ.

 

Der nächste Jahrgang beginnt im Oktober. Letzte Plätze sind für geeignete Kurzentschlossene noch frei.

> Weitere Infos

 

> Weitere Foto-Eindrücke (Flickr)