CAS Brand Journalism & Corporate Storytelling 2017/2018

Titel CAS Brand Journalism & Corporate Storytelling 2017/2018
Nr. K83306
Dozierende Beat Rüdt, Studienleiter Visueller Journalismus, MAZ - Die Schweizer Journalistenschule
Ursula Stalder, Studienleiterin, Online-Kommunikationsspezialistin, Hochschule Luzern - Wirtschaft, Institut für Kommunikation und Marketing IKM
Reto Camenisch, Studienleiter, MAZ - Die Schweizer Journalistenschule
Dr. Petra Nix, Beraterin Finanz- und Unternehmenskommunikation
Mirko Lange, Content Marketing Spezialist
Michael Schär, Berater digitale Kommunikation
Mario Vigl, Leiter Corporate Media, Allianz Deutschland AG
Marie Lampert, Journalistin, Diplompsychologin, Trainerin
Katharina Deuber, Medientrainerin MAZ, Moderatorin und Filmemacherin
Janine Radlingmayr, Stellvertretende Chefredaktorin via, Infel AG
Henning Steier, Redaktor Ressort Digital, Neue Zürcher Zeitung, Neue Zürcher Zeitung NZZ
Elmar zur Bonsen, MAZ-Studienleiter, MAZ - Die Schweizer Journalistenschule
Cornelia Glees-zur Bonsen, Kommunikationsberaterin, Senior Consultant
Christine Zimmermann, Kommunikationsdesignerin
Dr. Christian Schenkel, Studienleiter für Social Media, MAZ - Die Schweizer Journalistenschule
Marc Leuzinger, Multimedia-Spezialist
Kursdauer 21 Tage
Beginn / Ende Do, 24.08.2017 - Di, 19.12.2017
Max. Teilnehmende 16
Anmeldeschluss Do, 13.07.2017

Kurzbeschreibung
Der CAS Brand Journalism & Corporate Storytelling ist ein Kooperationsangebot des MAZ und des Instituts für Kommunikation und Marketing der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Der CAS Brand Journalism
& Corporate Storytelling ist ein mögliches Wahlmodul der drei folgenden MAS-Programme der Hochschule Luzern – Wirtschaft:
_ MAS Brand and Marketing Management
_ MAS Communication Management
_ MAS Digital Marketing and Communication Management
 
Sie arbeiten in der Kommunikations- oder Marketing­abteilung eines Unternehmens, einer Verwaltung oder eines Verbandes und wollen Ihre Organisation, Ihre Marken und Produkte möglichst optimal in Szene setzen – über ein journalistisch gekonntes Storytelling, das die Köpfe und Herzen Ihrer Zielgruppen erobert. Sie sehen sich vor die Aufgabe gestellt, geeignete Themen zu identifizieren, interessante Geschichten zu entwickeln und diese, intelligent vernetzt, über alle relevanten Medienkanäle (Print, Online, Bewegtbild) zu spielen.
Wer erfolgreiches Storytelling und Content Marketing betreiben will, muss die unterschiedlichen Kanäle, Plattformen und Instrumente kennen, um diese gezielt einsetzen zu können. Genau hier setzt unser Studiengang CAS Brand Journalism & Corporate Storytelling an. Sie erfahren in praxisnahen Unterrichtsmodulen, wie Sie Content-Strategien für Ihre Organisation entwickeln, und erhalten ein vertieftes Wissen über die Erstellung multimedialer Formate. Kurz: Sie erweitern Ihre Kompetenzen, die Sie für Ihren Berufsalltag als Kommunikationsmanager im Bereich Corporate Media und Markenkommunikation benötigen.
 
Zielgruppe
Erfahrene Kommunikationsfachleute und Medienbeauftragte in Unternehmen, Verwaltung und Verbänden; Journalisten, die in die Unternehmenskommunikation wechseln oder sich mit Corporate Media bzw. Corporate Publishing ein zweites Standbein aufbauen wollen.
 
Voraussetzungen
Abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität oder Fachhochschule) und mindestens vierjährige Berufspraxis in den Bereichen Marketing und Kommunikation oder in einem angrenzendem Tätigkeitsbereich. Personen ohne Hochschulabschluss können je nach fachlicher Vorbildung «sur dossier» zugelassen werden. Voraussetzungen sind eine mindestens sechsjährige Berufspraxis sowie ein Mindestalter von 28 Jahren. Die Zulassung erfolgt in diesem Fall aufgrund des Bewerbungsdossiers inklusive eines Motivationsschreibens und eines Aufnahmegesprächs mit der Studienleitung.
 
 
Lernziele
- Sie verfügen über das Know-how, eine integrierte Content-Strategie für Organisationen zu entwerfen
und für unterschiedliche Medienkanäle und -formate aufzubereiten.
- Sie wissen, worauf es bei guten Geschichten ankommt und wie man gute Geschichten rund um Organisa­tionen und Marken entwickelt.
- Sie lernen, wie gedruckte und digitale Unternehmensmedien funktionieren und wie sie professionell kalkuliert, gestaltet und produziert werden.
- Sie sind in der Lage, multimediale Storys selbstständig zu konzipieren und zu realisieren.
- Sie wissen, wie Sie bei Usern und Communitys Interesse wecken und Akzeptanz aufbauen.
- Sie kennen die Instrumente, mit denen Sie Ihre medialen Aktivitäten evaluieren können.
 
Dauer/Termine
_ 21 Kurstage (8 Module à je 2 oder 3 Tage) plus Abschlusstag
_ Selbststudium, Vorbereitung, Gruppenarbeit, Abschlussarbeit; Zeitbedarf abhängig von Vorkenntnissen und Erfahrung
 
Kurszeiten: 09.15 bis 16.45 Uhr
Informationsanlass
Infoanlass MAZ:
 
 
Bewerbungs-, Aufnahmeverfahren
Die Studienleitung MAZ und HSLU-Wirtschaft entscheidet gemäss den Richtlinien der Hochschule Luzern-Wirtschaft über die Aufnahme auf Grund der eingereichten Dossiers und bei Grenzfällen eines persönlichen Gesprächs.
 
Anmeldung online und Bewerbung mittels Dossier (digital oder per Post).
Dieses umfasst:
- Lebenslauf
- Kopie der wichtigsten beruflichen Aus- und Weiterbildungsatteste
 
Anmeldefrist
13. Juli 2017
 
AUSGEBUCHT!
Abschluss
Die Teilnehmenden erhalten ein Fachhochschul-/MAZ-Zertifikat mit 15 ECTS-Punkten, wenn sie 80 Prozent des Präsenzunterrichts besucht und die Zertifikatsarbeit erfolgreich bestanden haben.
 
Testimonials
Das sagen Kursteilnehmende
Leitung
– Elmar zur Bonsen, MAZ-Studienleiter, Kommunikationsberater
– Ursula Stalder, Studienleiterin HSLU, Online­Kommunikationsspezialistin
 
Ort
MAZ - Die Schweizer Journalistenschule, Murbacherstrasse 3, 6003 Luzern
Kosten
CHF 11'400.– plus Abschlussarbeit CHF 600.–
 
Grundsätzlich ist der Kurs integral zu belegen. Es können jedoch einzelne Kursblöcke gebucht werden, wenn freie Plätze vorhanden sind. Ein Tag kostet CHF 950.-.
 
Downloads
CAS Brand Journalism & Corporate Storytelling 2017/2018
 
 

Studienleitung Elmar Zur Bonsen, Studienleitung
Administration

Barbara Trauffer, barbara.trauffer@maz.ch, 041 226 33 51


Freie Plätze