VJ-Lehrgang 18-19

Kurzbeschreibung
Gute Video-Journalistinnen und -journalisten sind praktisch Alleskönner: sattelfest in den journalistischen Grundlagen und schnell und flexibel am Drehort. Mit Feingefühl bei heiklen Themen und sicher im Umgang mit Kamera und Ton. An einem Tag produzieren sie ein Porträt über eine Hundertjährige im Altersheim, am nächsten berichten sie als Reporter aus dem Regionalparlament.
 
Der VJ-Lehrgang – zu einem Grossteil finanziert vom BAKOM – stellt diese vielfältige Tätigkeit auf eine professionelle Basis. Junge VJs aus konzessionierten Sendern lernen journalistische Basics und handwerkliche Fertigkeiten. Sie trainieren Beitragsformen und Auftrittskompetenz, sie lernen zu recherchieren und Themen attraktiv aufzubereiten, sie setzen sich mit rechtlichen und ethischen Fragen auseinander. Die berufsbegleitenden Kurse werden von Profis geleitet.
 
Das MAZ führt den Lehrgang mit der RSS Medienschule in St. Gallen durch. Neben dem Bundesamt für Kommunikation BAKOM ist auch der Verband der Schweizer Regionalfernsehen Telesuisse Kooperationspartner.
Beginn / Ende Do, 04.10.2018 - Fr, 28.06.2019
Kursdauer 33 Tage
Max. Teilnehmende 12
Anmeldeschluss 16.09.2018
Freie Plätze
Dozierende
Zielgruppe
Voraussetzungen
Lernziele
Methode
Dauer/Termine
Bewerbungs-, Aufnahmeverfahren
Anmeldefrist
Abschluss
Leitung
Dozierende
Ort
Kosten
Downloads
VJ-Lehrgang 18-19
Studienleitung Bernd Merkel
Administration Lise Kerkhof,
lise.kerkhof@maz.ch,
041 226 33 44
Nr. J94817