Titel setzen – Sachzwänge, Fallstricke, Versuchungen, Rezepte

Titel Titel setzen – Sachzwänge, Fallstricke, Versuchungen, Rezepte
Nr. J84663
Dozierende Detlef Esslinger, stv. Ressortleiter Innenpolitik, Süddeutsche Zeitung
Kursdauer 1 Tag
Termine

Do, 24.08.2017, 09:15 bis 16:45

Max. Teilnehmende 16

Kurzbeschreibung
Nirgendwo sonst im Journalismus drängen sich so viele Fragen in so wenigen Wörtern zusammen: Was eigentlich ist die Kernaussage des Beitrags? Wie lässt sie sich in 30 oder 40 Anschläge fassen, sprachlich sauber und bei alldem noch interessant? Und dann im Einzelnen: Meinung in der Überschrift? Wortspiele? Fragezeichen? Imperfekt? Dazu ein Seminartag mit Beispielen, wie man's macht (und wie nicht) und Übungen.
Zielgruppe
Offen für Gäste aus dem Journalismus
Lernziele
Die Teilnehmenden
_kennen die wichtigsten Handwerksregeln für das Formulieren von Titeln.
_verstehen, dass Nachrichten nach anderen Prinzipien getitelt werden als Reportagen.
_wissen, wie sie die Qualität eigener Titel testen können.
_können nun typische Fehler beim Titeln vermeiden.
Testimonials
«Detlef Esslinger ist einer jener Dozenten, bei denen man sich nur schon beim Zuhören schlauer vorkommt.» Oliver Fuchs, NZZ
 
«Super Dozent: Detlef Esslinger ist der Titel-Experte!»
Sandro Spaeth, Swisscontent Corporation
 
«Titel setzen wird von Journalisten oft unterschätzt. Wer das Titel setzen beherrscht, hat die grössere Chance, dass seine Texte gelesen werden.»
Vanessa Naef, Beobachter
Preis 420.00 CHF

Studienleitung Dominique Strebel, Studienleitung
Administration

Jasmin Troxler, jasmin.troxler@maz.ch, 041 226 33 44


Freie Plätze