Radio-Lehrgang 18-19

Titel Radio-Lehrgang 18-19
Nr. J92802
Kursdauer 35 Tage
Beginn / Ende Mi, 26.09.2018 - Mi, 19.06.2019
Max. Teilnehmende 10
Anmeldeschluss Sa, 01.09.2018

Kurzbeschreibung
Gute Radioleute sind Alleskönner – sei es in der Moderation oder in der Redaktion. Sie sind sattelfest in den journalistischen Grundlagen, schnell und flexibel. Sie kennen ihre Hörerinnen und Hörer, wissen, was sie bewegt und wie sie sie sachgerecht unterhalten und mit Neuigkeiten bedienen.
 
Der Lehrgang Radio stellt diese vielfältige Tätigkeit auf eine professionelle Basis. An einem fixen Tag in der Woche feilen die Teilnehmenden an ihrer Sprach- und Sprechkompetenz, trainieren ihre handwerklichen Fertigkeiten, recherchieren und eignen sich Kenntnisse in Social Media, in rechtlichen und ethischen Fragen an und erweitern ihr Allgemeinwissen. Der Kurs ist praxisnah und wird von Profis geleitet.
 
Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit der Radioschule klipp+klang durchgeführt und vom Bakom massgeblich finanziell unterstützt.
Zielgruppe
Radioleute aus der Redaktion oder der Moderation, die am Beginn ihrer journalistischen Laufbahn stehen, die bereits einige Monate im Beruf sind sowie für alle, die sich eine solide handwerkliche Grundlage erwerben wollen.
Voraussetzungen
Anstellung bei einem Radio. Aufgrund einer Vorgabe durch das Bakom haben bei Vollbelegung konzessionierte Radios mit Gebührenanteil Vorrang.
 
Wichtig: die Ausbildungsverantwortlichen Ihres Radios müssen die Anmeldung vornehmen/die Anmeldung absegnen.
Lernziele
Die Teilnehmenden
_wissen, wie wichtig journalistische Grundlagen wie Recherche, Ethik und Medienrecht für einen qualitativ hochstehenden und glaubwürdigen Journalismus sind;
_sind in der Lage, auf dieser Basis fundierte, relevante und attraktive Beiträge zu realisieren;
_können durch ihre Sprach- und Sprechkompetenz professionell Beiträge sprechen und vor dem Mikrofon moderieren
_wissen um die unterschiedlichen Beitragsformen und wenden sie im jeweiligen Kontext adäquat an;
_sind in der Lage, gesellschaftlich relevante Themen und Aussagen auf der Basis von Grundwissen in Politik, Wirtschaft und Justiz seriös einzuordnen;
_sind fähig, journalistische Inhalte auch konvergent zu denken; sie wissen, dass für unterschiedliche journalistische Themen und Herangehensweisen multimediale Kompetenzen erforderlich sind;
_wissen, professionelles Feedback auf eigene sowie fremde Beiträge zu geben und sind in der Lage, in Redaktionskonferenzen ihre Standpunkte kompetent zu vertreten.
Dauer/Termine
35 Tage, vom 26. September 2018 bis 19. Juni 2019
Abschluss
Die Teilnehmenden schliessen mit einem MAZ-Zertifikat ab und haben die Möglichkeit, bei bestandener Prüfung in die Diplomausbildung Journalismus (DAJ) überzutreten.
Leitung
Barbara Stöckli, MAZ-Studienleiterin, barbara.stoeckli@maz.ch,
Markus Weidmann, Radioschule klipp+klang, markus.weidmann@klippklang.ch
Ort
_MAZ – Die Schweizer Journalistenschule, Murbacherstrasse 3, 6003 Luzern
_Radioschule klipp+klang, Schöneggstrasse 5, 8004 Zürich
Kosten
Das BAKOM übernimmt einen erheblichen Anteil der Ausbildung.
 
CHF 3'920.- für konzessionierte Gebührenradios
CHF 9'800.- für konzessionierte Privatradios
 
Zusätzlich Prüfungsgebühr von CHF 250.-
Downloads
Radio-Lehrgang 18-19

Studienleitung Barbara Stöckli, Studienleitung
Administration

Lise Kerkhof, lise.kerkhof@maz.ch, 041 226 33 44


Freie Plätze