Fragen über Fragen - Das gute Interview

Titel Fragen über Fragen - Das gute Interview
Nr. J91132
Dozierende Andreas Bormann, Moderator NDR, Dozent an div. dt. Journ.-Schulen
Kursdauer 2 Tage
Termine

Mo, 27.03.2017, 09:15 bis 16:45

Di, 28.03.2017, 09:15 bis 16:45

Max. Teilnehmende 12

Kurzbeschreibung
Ob Politiker, Prominenter oder Alltagsmensch: Er soll mir seine Meinung, seine Geschichte, sein Erlebnis für meine Leser/Hörer/Zuschauer/User erzählen. Mit welcher Strategie bringe ich meinen Interviewpartner dazu? Während des Interviews gilt es den Fragenkatalog im Blick zu behalten, die passende Frage zum richtigen Zeitpunkt zu stellen, dem Interviewpartner zuzuhören, spontan zu reagieren und nachzufragen.
Und bei all dem darf ich das Ziel, meine Geschichte, nicht aus den Augen verlieren. Wie kann ich mich vorbereiten, so dass ich mich möglichst sicher fühle, ich während des Interviews die Regie nicht aus der Hand gebe?
Und zurück am Schreibtisch: Wie wird das Gesagte zu einem spannenden Text? Wie gestalte ich aus der Abschrift ein lesbares Interview? Wie erkenne ich einen guten O-Ton für meine Story im Netz?
Was darf ich verändern, an welchen Stellen darf ich im Text kürzen, den Ton schneiden?
Fragen über Fragen, auf die es in diesem Kurs Antworten gibt.
Zielgruppe
Journalistinnen und Journalisten aller Medien: Print, TV, Radio oder für die Multimediastory im Netz. Für jeden, der für seine Geschichte klare Statements, emotionale Erzählungen, fesselnde Schilderungen produzieren möchte – ob gedruckt, als O-Ton oder im Bewegtbild.
Lernziele
_Interviewformen unterscheiden
_Fragetypen kennenlernen
_Fehlern auf die Spur kommen
_Interviewziel fokussieren
_Strategie entwickeln
_Begegnung mit dem Interviewpartner gestalten
_Mit «Katastrophen» umgehen
_Kriterien für die Bearbeitung des Rohmaterials kennen
Methode
Andreas Bormann erläutert und entwickelt die Interviewtheorie an Hand eigener Erfahrungen gemeinsam mit den Teilnehmern. In praktischen Übungen interviewt jeder Teilnehmer einen vom MAZ geladenen Gast. Zudem erlebt sich jeder Teilnehmer auch auf der anderen Seite: in der Rolle des Interviewten. Sämtliche Interviews werden im Plenum analysiert.
Testimonials
_«Sehr lehrreich, sehr kompetent.» Roger Inauen, TVO AG
_ «Fragen über Fragen - prägnant und anschaulich erklärt. Viel gelernt.» Lilia Glanzmann, Radio Zürisee
_«Andreas Bormann weiss aus grosser Erfahrung und Wissen sehr authentisch und sehr offen zu begeistern.» Markus Frutig, AZ Medien AG, Fachzeitschriften/Redaktion «technica»
_ «Der Kurs ruft einem wieder einmal in Erinnerung, wie schwierig es eigentlich ist, ein interessantes Interview zu führen. In diesen 2 Tagen werden einem die Sinne geschärft, was es dafür braucht.» Marco Oppliger, Berner Zeitung
_«Der Kurs konfrontiert mit den Schwächen und Stärken der eigenen Interview-Technik.» Bernhard Ott, Der Bund
Dozierende
Andreas Bormann (www.andreasbormann.de/) moderiert im  Hörfunkprogramm des Norddeutschen Rundfunks (NDR) politische Diskussionsendungen. Und er befragt in einer einstündigen Sendung Prominente wie Alltagsmenschen. In der Reihe  „Altersbilder“ der Hamburger Körber Stiftung empfängt er auf der Bühne Schriftsteller, Schauspieler und Politiker, die über ihr Leben und das Älterwerden erzählen.
Als Dozent lehrt er an der Hamburger Akademie für Publizistik und an der Henri Nannen Schule die Themen „Das Interview“ und „Der O-Ton in der Multimediastory“.
Der Dozent führt selber regelmässig kürzere und längere Gespräche. Hier ein Interview  mit der Zeit-Journalistin Meike Winnemuth , die bei „Wer wird Millionär?“ gewonnen hat und dann um die Welt reiste.
Preis 1'100.00 CHF

Studienleitung Reto Schlatter, Studienleitung
Administration

Yvonne Stocker, yvonne.stocker@maz.ch, 041 226 33 52


Freie Plätze