Drehbuchschreiben - Grundlagen

Titel Drehbuchschreiben - Grundlagen
Nr. J91196
Dozierende Simone Schmid, Drehbuchautorin und Journalistin
Kursdauer 2 Tage
Termine

Do, 21.06.2018, 09:15 bis 16:45

Fr, 22.06.2018, 09:15 bis 16:45

Max. Teilnehmende 8

Kurzbeschreibung
Wir tauchen ein in die Welt des geschriebenen Films: Während zwei Tagen analysieren wir, wie Spannung entsteht, wie Dramaturgie funktioniert und was gute Dialoge und Szenen ausmacht. Dabei entwickeln wir eigene Figuren und Filmideen und schreiben erste Dialoge und Szenen. Und erkennen: Ein Drehbuch besteht aus einer eigenwilligen Mischung aus Poesie und Handlungsanweisung; es ist ein Gebrauchstext einerseits, der mit einer packenden Geschichte ein Filmteam inspirieren und Geldgeber überzeugen muss – und ein kreatives Werk andererseits, das trotz aller dramaturgischen Regeln sein Geheimnis bewahren soll.
Zielgruppe
Offen für Gäste aus dem Journalismus
Voraussetzungen
Eigener Laptop
Lernziele
Die Teilnehmenden
_kennen die Grundlagen der Drehbuchtheorie
_können eine Drehbuchsoftware bedienen und eigene Szenen verfassen
_kennen den Entwicklungsprozess von Drehbüchern und wissen, wie Ideen «gepitched» werden.
Dozierende
Simone Schmid, Drehbuchautorin und Journalistin
 
Nach ihrer Tätigkeit für die NZZ am Sonntag und den Tages-Anzeiger schrieb sie mehrere Episoden der SRF-Serie «Der Bestatter».
Ihr TV-Drama «Im Nirgendwo» feierte 2016 am Zürich Filmfestival Premiere. 2019 kommt ihr Spielfilm «Zwingli» in die Kinos (www.zwingli-film.ch).
Preis 810.00 CHF

Studienleitung Bernd Merkel, Studienleitung
Administration

Lise Kerkhof, lise.kerkhof@maz.ch, 041 226 33 44


Freie Plätze