Datenjournalismus - Vertiefung

Kurzbeschreibung
Wie viele Unfälle mit E-Bikes gibt es und wo passieren die meisten? Welche Muttersprachen sprechen Schulkinder mit Migrationshintergrund und wie hat sich das verändert?  Wo ist der Leerwohnungsbestand am höchsten und wieso wird dort immer noch gebaut?
 
Hinter Datensätzen verstecken sich relevante Stories. Und die Daten liegen schön aufbereitet in der Gemeinde-, Kantons- oder Bundes-Verwaltung bereit. Man muss sie nur herausverlangen, lesen und visualisieren können. Genau das bringt Ihnen dieser Kurs bei.
 
Bereits vor dem Kurs formulieren Sie erste Storyideen und bezeichnen mögliche Datensätze. Am ersten Kurstag lernen Sie, diese Datensätze herauszuverlangen - notfalls mit dem Öffentlichkeitsgesetz. Und Sie stellen konkrete Zugangsgesuche. In den darauf folgenden Wochen werden Sie von den Dozenten gecoacht, so dass Ihr Gesuch die grösstmögliche Chance auf Erfolg hat.
Am zweiten und dritten Kurstag - rund sechs bis acht Wochen danach - besprechen Sie im Team die Ernte, lernen den Datensatz mit Excel (oder Google Spreadsheets) zu analysieren, recherchieren weiter oder kooperieren im Team, um eigenständige regionale Stories mit dem gemeinsamen Datensatz zu realisieren, und lernen, die Datenanalysen mit Datawrapper zu visualisieren.
 
Am Ende des dreitägigen Kurses ist die Story entweder so gut wie recherchiert, oder Sie erstellen einen Fahrplan für den Rest der nötigen Recherche.
Termine

Mo, 23.03.2020, 09:15 bis 16:45

Mo, 04.05.2020, 09:15 bis 16:45

Di, 05.05.2020, 09:15 bis 16:45

Kursdauer 3 Tage
Max. Teilnehmende 14
Freie Plätze
Dozierende
Zielgruppe
Voraussetzungen
Lernziele
Methode
Vorbereiten / mitbringen
Kosten
Studienleitung Dominique Strebel
Administration Claudia Meier,
claudia.meier@maz.ch,
041 226 33 40
Nr. J109764