Cross- und multimediales Erzählen - Das müssen Entscheider wissen

Titel Cross- und multimediales Erzählen - Das müssen Entscheider wissen
Nr. J94947
Dozierende Beat Rüdt, Studienleiter Visueller Journalismus, MAZ - Die Schweizer Journalistenschule
Alexandra Stark, Studienleiterin, MAZ - Die Schweizer Journalistenschule
Claudia Salzmann, Digital Storyteller, Berner Zeitung BZ, Hauptredaktion
Adrienne Fichter, Redaktorin, Republik, Project R Genossenschaft
Pascal Zemp, Inhaber, Cosifu Editorial GmbH
Kursdauer 2 Tage
Termine

Di, 13.03.2018, 09:15 bis 16:45

Mi, 14.03.2018, 09:15 bis 16:45

Max. Teilnehmende 12

Kurzbeschreibung
Sollen journalistische Inhalte im digitalen Wettbewerb mithalten können, müssen Redaktionen genaue Vorstellungen haben. Erstens darüber, was sie wann auf welchem Kanal publizieren (crossmedial) und zweitens, welchen Teil eines Beitrags sie als Text, in Bildern, Videos oder mit Infografiken (multimedial) erzählen sollen.
 
Als Führungskraft müssen Sie Vorgaben machen, Leitplanken setzen und Ressourcen zuteilen. Dazu müssen Sie Antworten auf die folgende Fragen kennen:
_Was sind die relevanten Entwicklungen (bei den Plattformen, auf denen Medien publizieren können wie auf Seiten der Nutzer)?
_Welche konkreten Konsequenzen haben sie für das eigene Medium?
_Wie viel Aufwand bedeutet cross- und multimediales Arbeiten, wo lohnt er sich, wo nicht?
_Wie müssen Organisation und Workflows sowie Planung und Infrastruktur angepasst werden?
_Wie kann man die Mitarbeitenden mit auf die Reise nehmen?
 
In den zwei Kurstagen zeigen wir Ihnen, wie Sie zu den für Sie passenden Antworten kommen und geben Ihnen viele Hilfestellungen und ganz konkrete Tipps. Wir machen Sie fit im Umgang mit Begriffen zum Thema. Anhand von Beispielen aus der Praxis und eigenen Übungen lernen Sie den Aufwand für die Umsetzung abzuschätzen und verstehen dadurch besser, welche Rolle Planung, Infrastruktur und Prozesse spielen. Und Sie erfahren, in welche Richtung sich ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterentwickeln müssen
Zielgruppe
Entscheider mit einer Führungsfunktion auf einer Redaktion, die dafür verantwortlich sind, dass cross- und multimedial gearbeitet wird (eigenes cross- und multimediales Arbeiten ist keine Voraussetzung):
_Chefredaktorinnnen und Chefredaktoren
_Ressortleiterinnen und Ressortleiter
_Tageschefs / CvD
Voraussetzungen
_Führungsfunktion in einer Redaktion (siehe Zielgruppe)
_Interesse an multimedialem Arbeiten
_eigener Laptop oder Tablet
Lernziele
Die Teilnehmenden…
_können mitreden (weil sie Begrifflichkeiten und Mechanismen kennen).
_können den Aufwand an Infrastruktur, Ressourcen und Zeit abschätzen (weil sie gesehen haben, was es braucht).
_wissen, wo sie bei der Weiterentwicklung der Mitarbeitenden ansetzen müssen und wo sie bei Change-Prozessen ansetzen müssen.
_können Entscheide treffen (weil sie Zielkonflikte kennen).
_wissen, wo sie sich weiter à jour halten können (weil sie Links zu relevanten Seiten kennen, wissen, wem sie auf welchem Social Media-Kanälen folgen sollen, etc.).
Preis 1'200.00 CHF

Studienleitung Reto Schlatter, Studienleitung
Administration

Yvonne Stocker, yvonne.stocker@maz.ch, 041 226 33 52


Freie Plätze