Community Management – Dialog mit dem Publikum statt Monolog

Titel Community Management – Dialog mit dem Publikum statt Monolog
Nr. J90718
Dozierende Martin Oswald, Leiter Online, Mitglied der Chefredaktion, St.Galler Tagblatt AG
Kursdauer 2 Tage
Termine

Do, 18.01.2018, 09:15 bis 16:45

Fr, 19.01.2018, 09:15 bis 16:45

Max. Teilnehmende 14

Kurzbeschreibung
Publikums-Mobilisierung, -mitwirkung und das Management von Social Media und Communities stehen im Zentrum dieses Kurses. Wir schauen auf alle wichtigen Formen des Dialogs und der Partizipation, seien es die spontanen und direkten Reaktionen, etwa durch Kommentare, Votings, Umfragen, Social Media-Aktivitäten oder das gezielte Einbringen von User generated Content. Wir zeigen auch, wie Crowdsourcing gewinnbringend eingesetzt wird und eigentliche Communities aufgebaut und gepflegt werden.
Moderne Medien integrieren Social Media wie Facebook, Twitter, YouTube in ihren Output und in ihren Dialog mit dem Publikum. Doch oft fehlt die Strategie. Was sind passende Inhalte am richtigen Ort zur richtigen Zeit? Wie bringt man Zielsetzung und Ressourcen zusammen? Wie erreicht man in SoMe Beachtung, wie managt man Communities? Wie funktioniert unser Publikum heute und wie begeistern wir dieses?
Dazu lernen wir von Erfolgsgeschichten. Ein Profi der jungen Generation analysiert schweizerische und internationalen Brands, zeigt Best-Practice-Beispiele und gibt Tipps für den gut sortierten Werkzeugkasten – auch für kleinere, weniger arbeitsteilige Teams.
Zielgruppe
Teilnehmende der Diplomausbildung Journalismus (Pflichtkurs der Vertiefung «Online»)
Offen für Gäste, sofern Platz vorhanden ist
Voraussetzungen
Eigener Rechner; Accounts auf Facebook, Twitter, YouTube
Studierende der Diplomausbildung dürfen diesen Kurs erst nach den Schwerpunkttagen Multimedia besuchen.
Lernziele
Die Studierenden
_kennen die wichtigsten Schritte, um eine Community aufzubauen
_kennen die wichtigsten Formen des Dialogs und der Partizipation
_kennen Massnahmen und Abläufe zur Mobilisierung und zum Management von Publikumsmitwirkung
_wissen, wie redaktionelle Abläufe mit Publikumsmitwirkungen (z.B. Kommentare, Nutzer-Inhalte) verzahnt werden können
_wissen, wie die Pflege einer Nutzergemeinschaft zu Erfolg führt
_kennen die Kompetenz-Anforderungen an Social-Media-RedaktorInnen
_wissen, wie Crowdsourcing organisiert und eingesetzt wird
Dozierende
Martin Oswald, selber MAZ-Absolvent, ist Leiter Content bei SRF Online und hat während vieler Jahre die die Webredaktion von SRF 3 geleitet und dort Social Media aufgebaut.
Preis 930.00 CHF

Studienleitung Alexandra Stark, Studienleitung
Administration

Jasmin Troxler, jasmin.troxler@maz.ch, 041 226 33 44


Freie Plätze