News


Sylvia Egli von Matt verlässt das MAZ Ende März 2014

Im März, wenn das MAZ seinen 30. Geburtstag feiern wird, wird die Direktorin Sylvia Egli von Matt den Stab weitergeben.

Im März, wenn das MAZ seinen 30. Geburtstag feiern wird, wird die Direktorin Sylvia Egli von Matt den Stab weitergeben. Sie startete 1989, damals Inlandjournalistin beim Tages-Anzeiger, als Dozentin und Medientrainerin, leitete u.a. die Diplomausbildung und später das massgeblich von ihr konzipierte Masterstudium.

 

Unter ihrer Gesamtleitung, die sie 1998 übernahm, zog das MAZ aus der lauschigen Villa Krämerstein um in moderne Räume im Zentrum von Luzern; entstanden nationale und internationale Kooperation und damit attraktive Vernetzungen im Hochschulbereich, profilierten sich neben dem Journalismus die Abteilungen Medienkommunikation / Rhetorik und Visuelle Publizistik. Über 1000 Studierende gehen jährlich ein und aus, begleitet von ein Team von 24 Festangestellten sowie über 300 Dozierenden.

 

Sie wird u.a. Ombudsfrau von Swissinfo und stv Ombudsfrau der SRG-D, Vizepräsidentin der Eidgenössischen Medienkommission sowie Fachhochschulrätin bleiben.