News


MAZ zertifiziert Social-Media-Fachleute

Bereits zum fünften Mal konnten wir Absolvent(inn)en des elftägigen Lehrgangs zu Social Media mit einem Zertifikat auszeichnen. Am Abschlusstag gesellten sich auch Ehemalige früherer Kursen dazu - und berichteten über erfolgte Umsetzung des Erlernten.

Im «Kompaktkurs Social Media – Unternehmen im Dialog» (Leitung Frank Hänecke) hatten die Teilnehmenden zuvor während vier Monaten zusammen mit Profis gelernt, Social Media aus der Optik der Unternehmenskommunikation strategisch zu beurteilen, Auftritte zu planen, Dialog per Social Media in die interne und externe Kommunikation (auch in Krisensituationen) einzubetten und die Wirkungen zu überprüfen.

 

Zertifikate der MAZ-Abteilung für Kommunikationsprofis gab es für jene, die eine anspruchsvolle Konzeptarbeit verfasst haben, mit der Gelerntes vertieft und gleich in die Praxis umgesetzt wird. Dies wird bei den Absolventen als wichtigster Vorteil gegenüber anderen Social-Media-Kursen geschätzt. Die von MAZ-Dozentin Daniela A. Caviglia betreuten Arbeiten wurden am Schlusstag präsentiert und diskutiert.

 

Abgeschlossen haben:

Ueli Heer, Junior Consultant, Communicators Zürich AG
Daniel Hermann, Sachbearbeiter, Obwaldner Kantonalbank
Dominik Hertach, Produzent online, cash zweiplus ag
Rainer Luginbühl, ralu.ch connective
Viera Malach, Journalistin / Redaktorin BR
Corinne Rüetschi, Geschäftsinhaberin, eidg. dipl. PR-Beraterin, core Agentur für Kommunikation GmbH
Joe Schmid, Leiter Marketing und Qualität, Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland AG
Ruth Seiler, Redaktorin / Studienberaterin, Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung
Sandra Völlmin, Kommunikationsplanerin, MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Andrea Zeller, Projekte, Zürcher Hochschule der Künste ZHDK

 

KKSoMe_2013_1_Abschlusstag

 

FCL_SOcial_Media_Konzept_am_MAZ

 

In der Schlussrunde ging's unter anderem um die Kommunikation des FC Luzern: Daniel Frank, Absolvent eines früheren SoMe-Lehrgangs und beim FCL zuständig für neue Medien, stellt das Social-Media-Konzept des Luzerner Vereins vor. Die Grundlagen dafür hat er sich am MAZ geholt.

 

Weitere Beispiele von Konzeptumsetzungen gab's zu den Kampagnen von Amnesty International, zur Wissenschaftskommunikation über Twitter vom Paul Scherrer Institut, zum Support über Social Media von Swisscom oder zum Auftritt des Pestalozzi-Kinderdorfs.

 

Statements von Teilnehmenden zum Kurs: «Alle Dozenten sind handverlesene Profis und die Kursunterlagen absolute Spitze», «Umfassende, aktuelle Inputs von Fachleuten», «Der Kurs bietet einen aktuellen Überblick über SoMe-Kanäle und deren Einsatz». «Der Titel 'Unternehmen im Dialog' wurde anhand vieler Beispiele (aus bekannten Firmen) gut eingelöst.»