News


ReporterInnen erzählen: Neuer Blog für MAZ/DEZA-Stages

Bolivien, Bangladesch, Laos und neu in diesem Jahr Nepal und Tunesien – Hier verbringen die Journalistinnen und Journalisten zwischen sechs und zwölf Wochen auf Redaktionen oder fotografieren für eine örtliche Zeitung - und berichten darüber in ihren MAZ-Blogs regelmässig.

Bolivien, Bangladesch, Laos und neu in diesem Jahr Nepal und Tunesien – Hier verbringen die Journalistinnen und Journalisten zwischen sechs und zwölf Wochen auf Redaktionen oder fotografieren für eine örtliche Zeitung - und berichten darüber in ihren MAZ-Blogs regelmässig.

Für die Stagiaires ist es eine Chance, den Alltag, die Kultur sowie die Arbeit auf einer Redaktion in einem fremden Land zu erfahren, neue Eindrücke zu gewinnen, sich mit anderen Journalisten oder Fotografinnen auszutauschen und gesellschaftspolitische Veränderungen hautnah zu verfolgen. Erfahrungen, die prägen. So schrieb etwas Anja Burri (heute beim Tages-Anzeiger) über ihren Aufenthalt. «Die Erfahrungen in Bangladesch gehören zum Besten, was mir in meinem Leben passiert ist.»

 

Zu den Blogs:

 

Foto: Samuel Schumacher, Nepal

 

Die Stages sind ein Angebot der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA und der Journalistenschule MAZ, das die beiden Institutionen seit 2000 anbieten.